Stadionrekord wackelt! Sonnhofen bittet Pöllau zum heißen Tanz

altaltDas hat es in der Oberliga Süd-Ost bis jetzt noch nicht gegeben. Erstmalig spielen heuer zwei Mannschaften aus dem Pöllauer Tal in der fünfthöchsten Spielklasse gegeneinander. Aufsteiger USC Sonnhofen empfängt am Samstag um 16 Uhr auf den TSV Pöllau. Bis dato spielten die Pölllauer, die vor eineinhalb Jahren sogar noch in der Landesliga spielten, immer mindestens eine Klasse über den Sonnhofenern. Dementsprechen viele 100 Fans werden im Hans Krogger Stadion zu Sonnhofen erwartet. Am Ende soll sogar der Zuschauerrekord geknackt werden. 

Neuer Rekord?

Dieser Rekord stammt aus den späten 90er Jahren, als Sonnhofen in der Gebietsliga Ost Pöllauberg empfing. 900 Zuschauer pilgertem damals zum Derby. Wenn es nach Sektionsleiter-Stellvertreter Rene Scherleitner geht, sollte dieser Rekord geknackt werden. "Ich denke, dass sich das kein Fan entgehen lassen sollte. Wir erwarten einen Riesenanstum", freut sich der Funktionär auf das Spiel. 

Pöllau Favorit, doch Sonnhofen baut auf Heimstärke

Sportlich geht es für die Sonnhofener um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld bzw. darum, den Anschluss nicht zu verlieren. Für die Pöllauer geht es darum, sich vom Mittelfeld nach oben hin abzusetzen, obwohl die Meisterschaft wohl schon dahin ist. "Wir vertrauen auf unsere Heimstärke", sagt Scherleitner, wohlwissend, dass der TSV Favorit ist. "In einem Derby ist außerdem alles möglich." Das letzte Aufeinandertreffen gab es am 6. August 2010 im Steirer-Cup. Das Spiel konnte Pöllau für sich entscheiden. 

Gegen Ex-Klub

Für einen Spieler ist es eine ganz besondere Partie. Ausgerechnet Sonnhofen-Kapitän Gernot Kerschbaumer spielt am Samstag gegen seinen Ex-Klub Pöllau. Für Brisanz ist also gesorgt. 

von Redaktion

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten