Mettersdorf feiert in Vorau ersten Saisonsieg

Am Samstagnachmittag kam es in der steirischen Oberliga Süd-Ost zum Duell zwischen dem TUS Vorau und dem USV Mettersdorf. Die Gäste gingen als klarer Favorit ins Match, sind doch einer der großen Meistertitelfavoriten, während Vorau noch ohne einen einzigen Punkt dasteht und das Tabellenende ziert. Die Mettersdorfer Punkteausbeute heuer ist allerdings auch noch nicht besonders erfreulich, gab es doch erst einen Punkt für die Truppe von Trainer Christian Gerlitz. Das änderte sich aber am Samstag. Die Mettersdorfer gewannen verdient mit 2:0. Damir Grgic und ein Eigentor von Martin Maierhofer ergaben den Auswärtserfolg und den ersten Dreier der Saison 2014/15. 

Flotter Start

Die Partie beginnt flott und mit besseren Mettersdorfern, die sofort das Heft in die Hand nehmen und den Gegner unter Druck setzen. Vorau wirkt verunsichert, was den Hausherren allerdings nicht besonders zu verdenken ist, warten sie doch noch auf den ersten Punkt der Spielzeit. Mettersdorf findet auch gleich zwei Tormöglichkeiten vor, doch Manuel Haselbacher im Kasten der Vorauer ist auf seinem Posten. Die Gäste lassen aber nicht locker. Sie geben weiter Gas und nähern sich immer weiter dem gegnerischen Tor an. Nach 37 Minuten zappelt das Leder dann im Netz. Damir Grgic übernimmt den Ball nach schöner Hereingabe von der Seite direkt und der Ball passt genau. Das ist die verdiente Führung Mettersdorf, das noch vor der Pause nachlegen kann bzw. Vorau, denn Martin Maierhofer erzielt ein Eigentor. Mit dem 2:0 für den Favoriten geht es dann auch in die Pause. 

Keine Tore mehr

Im zweiten Durchgang gibt es für die Zuschauer keine Tore mehr zu sehen, auch wenn Mettersdorf weiter Druck macht. Es ergeben sich auch noch zwei Top-Gelegenheiten auf Treffer, doch das Leder will kein weiteres Mal ins Gehäuse von Goalie Haselbacher. Vorau gibt zwar nicht auf, richtig gefährlich werden die Hausherren aber trotz höherem Risiko nicht mehr. So bleibt es auch beim 2:0-Erfolg der Mettersdorfer. 

Christian Gerlitz (Trainer Mettersdorf): "Die drei Punkte sind sehr wichtig für uns. Wir haben erstmals voll angeschrieben. Jetzt muss die Mannschaft diese Leistung in den nächsten Wochen bestätigen. Die Richtung stimmt."



Transfers Steiermark

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter