Gleichenberg stolpert über Mettersdorf

Am Dienstagabend kam es in der steirischen Oberliga Süd-Ost zum Duell zwischen dem USV Mettersdorf und dem TUS Bad Gleichenberg. Es war das Nachtragsspiel vom Wochenende und die Gäste gingen als Favorit in die Partie. Sie wollten unbedingt drei Punkte einfahren, um die Tabellenführung zurückzuerobern. Daraus wurde aber nichts. Die Mettersdorfer knackten die Thermenstädter und feierten einen knappen 2:1-Sieg. Philip Bruno Fuchs und Lukas Stadler sorgten für die Tore der Hausherren, während für die Gäste Patrick Berger erfolgreich war.

Perfekter Mettersdorfer Start

Die Partie beginnt ganz nach Wunsch von Mettersdorf. Es ist noch keine Minute vergangen, steht es schon 1:0 für die Gastgeber. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft von Gleichenberg reicht und schon zappelt das Leder im Netz. Gleichenberg wirkt geschockt. Damit hatten die Gäste nicht gerechnet. Es war zwar klar, dass es eine spannende Partie wird, doch so einen Start hatten sie nicht geplant. Mettersdorf wird hingegen stärker und versucht sofort nachzulegen. Das gelingt allerdings - auch weil Goalie Freismuth stark hält. So vergeht die erste Halbzeit auch ohne weitere Treffer und es geht mit 1:0 für Mettersdorf in die Pause. 

Gleichenberg antwortet

Im zweiten Durchgang erwischt Gleichenberg den besseren Start und prompt steht es 1:1. Patrick Berger sorgt für den Ausgleich - zum idealen Zeitpunkt. Jetzt sind die Gäste am Drücker, wollen nachlegen, doch wie in der ersten Halbzeit Mettersdorf gelingt es jetzt den Gästen nicht, den nächsten Treffer zu erzielen. So geht es Hin und Her und aus dem Nichts steht es dann plötzlich 2:1 für die Heimischen. Lukas Stadler versenkt das Leder im Kasten. Jetzt ist Gleichenberg gefordert, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Sie werfen alles nach vorne, doch es bleibt beim Sieg der Mettersdorfer.