SV Anger: Die Herbstrunde gilt es rasch im Rückspiegel zu lassen!

Beim SV Ada Anger, der nach 7 Jahren in der Landesliga aktuell die 3. Spielsaison infolge in der Oberliga Süd/Ost absolviert, ist man vom Abschneiden in der Hinrunde nicht wirklich angetan. So hat sich die Truppe von Trainer Bernd Kulmer doch wesentlich mehr vorgestellt, als letztlich unterm Strich herausschaut. Dabei kann man in der ersten Herbsthälfte der Konkurrenz durchaus Parole bieten. So ist nach den ersten 8 gespielten Partien, aus denen es gelingt 11 Punkte gutzuschreiben, der Anschluss zu den vorne platzierten Teams durchaus gegeben. Aber im Finish ist doch sehr grobkörniger Sand im Getriebe der Angerer vernehmbar. Gelingt es doch aus den letzten 5 Begegnungen nur 2 Zähler auf die Habenseite zu bringen. Demzufolge muss Anger in der Rückrunde auch danach trachten, nicht noch in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.

 

Daten & Fakten:

Vereinsname: SV Anger

Tabellenplatz: 10. Oberliga Süd/Ost

Heimtabelle: 13.

Auswärtstabelle: 8.

längste Serie ohne Sieg: 6 Spiele

höchster Sieg: 2:0 gg. Pischelsdorf (Runde 4)

längste Serie ohne Niederlage: 3

höchste Niederlage: 1:3 gg. Hartberg Am. (Runde 6)

geschossene Tore/Heim: 1,6

bekommene Tore/Heim: 2,0

geschossene Tore/Auswärts: 1,5

bekommene Tore/Auswärts: 2,0

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 13.

erhaltene Karten: 1 rote Karten, 2 gelb/rote Karten, 31 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Patrick Wiesenhofer, Lukas Gaulhofer, Alexander Pötz (je 3 Treffer)

 

Harald Fink, sportlicher Leiter beim SV Anger, steht Rede und Antwort:

Auf einer Skala von 1 bis 10 - wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Das bewerte ich mit einer 5. War es doch unser Ziel im vorderen Mittelfeld mit dabei zu sein. Diese Erwartungen konnte unsere junge Mannschaft dann aber nicht erfüllen bzw. fehlte es ganz einfach an der erforderlichen Konstanz."

Wo gilt es in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Mit dem neu konzipierten Kader sollte doch mehr Qualität in das Team kommen bzw. sollte der Routinemangel damit doch weitgehenst kompensiert werden."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Die Ilzer sind in Summe betrachtet sicher die kompakteste Mannschaft. Deshalb sehe ich diese auch als Topfavorit auf den Titel an. Aber auch die Fehringer sollte man diesbezüglich nicht außer Acht lassen."

Wird es zu Kaderveränderungen kommen bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Bei uns hat sich an der Kaderkonstellation schon einiges geändert. Demnach darf doch erwartet werden, dass wir den SV Anger diesmal in einer anderen Verfassung sehen werden. Der Trainingsstart war der 24. Jänner, im Feber steht auch ein fünftagiges Teambuidinglager im kroatischen Makarska am Programm. Mit Nico Redolfi gibt es auch einen neuen Co-Trainer, er löst Martin Schöberl auf dieser Position ab."  Transfers Oberliga Süd/Ost

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Die Vorgabe ist es möglichst schnell den Weg aus dem unteren Tabellenbereich zu finden. In weiterer Folge wollen wir uns dann doch im gesicherten Mittelfeld etablieren."

Noch ein Blick in die Glaskugel - wo ist der SV Anger im Jahr 2024 zu finden?

"Das Ziel ist es bis dorthin wieder der Landesliga, wo wir zuletzt 10 Jahre lang vertreten waren, anzugehören."

RIP 160312 022 Bildgröße ändern

Wirklich Grund zur Freude hatte der SV Anger in der Hinrunde nur wenig. Reichte es in den 13 Herbstpartien doch nur zu drei vollen Erfogen.

 

Wordrap:

SV Anger: sehr viel Tradition

Der stärkste Spieler in der Oberliga Süd/Ost ist: Martin Saban (Ilz)

Mein Lieblingsverein ist: FC Liverpool

Der österreichische Fußball braucht: eine reelere Einschätzung

Morgenmensch oder Morgenmuffel: Morgenmensch

Bevorzugte Musik: Il Divo

Ligaportal: sehr interessante Plattform

Schiedsrichter: zurzeit ganz gut drauf

Marko Arnautovic: Österreichs bester Kicker

Frauenfußball: hat auch seine Berechtigung

Wo ich am besten entspanne: zuhause

Gäbe es Österreich nicht würde ich wo leben: Florida

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein: Löwe

 

Photoquelle: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten