Voll in der Spur: Leader St. Peter/F. verabreicht St. Margarethen/K. fünf Stück

FC St. Margarethen/Kn.
SC St.Peter-Freienstein

Mit FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld und SC ZINK St.Peter-Freienstein trafen sich am Samstag zwei Topteams. Für FC St. Margarethen/Kn. schien SC St.Peter-Freienstein aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 2:5-Niederlage stand. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: SC ZINK St.Peter-Freienstein wurde der Favoritenrolle gerecht.

ArdianBerisha

Ardian Berisha traf gegen St. Margarethen/K. zweimal. In Summe hält er bereits bei 19 Saisontoren.

 

Der Tabellenführer agiert aus einem Guß

Kevin Kutlesa brachte die Gäste in der dritten Minute nach vorn. Marvin Auffinger versenkte die Kugel zum 2:0 für den Ligaprimus (19.). Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (42.) schoss Ardian Berisha einen weiteren Treffer für SC St.Peter-Freienstein. Der dominante Vortrag von SC ZINK St.Peter-Freienstein im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Michael Steinberger beförderte das Leder zum 1:3 von St. Margarethen über die Linie (68.). Zwei schnelle Treffer von Auffinger (80.) und Berisha (82.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten von SC St.Peter-Freienstein. Kurz vor Ultimo war noch Florian Wechselberger zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld verantwortlich (87.). Am Ende verbuchte SC ZINK St.Peter-Freienstein gegen die Heimmannschaft die maximale Punkteausbeute.

In der Tabelle liegt FC St. Margarethen/Kn. nach der Pleite weiter auf dem dritten Rang. Vier Siege, drei Remis und zwei Niederlagen hat St. Margarethen momentan auf dem Konto. FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mit beeindruckenden 30 Treffern stellt SC St.Peter-Freienstein den besten Angriff der Unterliga Nord B. Die Saison von SC ZINK St.Peter-Freienstein verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat SC St.Peter-Freienstein nun schon sieben Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte. SC ZINK St.Peter-Freienstein befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Während FC St. Margarethen/Kn. am kommenden Samstag SV St. Lorenzen/Kn. empfängt, bekommt es SC St.Peter-Freienstein am selben Tag mit SV Lobmingtal zu tun.

 

Startformationen:

FC KBG St. Margarethen/Knittelfeld: Matthias Hörbinger - Thomas Bichler, Jakob Reumüller (K), Michael Waibel, Thomas Kargl - Manuel Herk, Markus Prendler, Markus Schmid, Maximilian Kammersberger - Michael Steinberger, Florian Wechselberger

SC ZINK St.Peter-Freienstein: Ermal Rexhi - Rene Preidler, Marco Huber (K), Kevin Kutlesa, Neko Cananaro - Mario Fratzl, Marvin Auffinger, Christian Niederl, Niklas Heiland - Ahmed Al Mohamed, Ardian Berisha

Sportplatz St. Margarethen, 100 Zuseher, SR: Shpresim Kramoviku

Fotocredit: www.RIPU-Sportfotos.at

by: Roo

 

Unterliga Nord B: FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld – SC ZINK St.Peter-Freienstein, 2:5 (0:3)

  • 87
    Florian Wechselberger 2:5
  • 82
    Ardian Berisha 1:5
  • 80
    Marvin Auffinger 1:4
  • 68
    Michael Steinberger 1:3
  • 42
    Ardian Berisha 0:3
  • 19
    Marvin Auffinger 0:2
  • 3
    Kevin Kutlesa 0:1

 

 



Transfers Steiermark

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter