Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

SV Halbenrain siegt dank Neuhold-Eigentor

SV Sinabelkirchen
SV Halbenrain

SV Sinabelkirchen und SV Halbenrain lieferten sich ein spannendes Spiel, das 2:3 endete. SVU Immo Company Halbenrain wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Die Gastgeber haderten bei dieser Begegnung mit der Chancenverwertung und ließen einige Sitzer aus. Somit setzte sich am Ende das effizientere und abgebrühtere Team durch.

featuree

Obwohl die Hausherren in den ersten 15 Minuten zu vielen Torchmöglichkeiten kamen (3 x Martin Pfeiffer) brachte Luka Zalokar die Gäste in der 16. Minute in Front. Auch nach dem Rückstand gaben sich Sinabelkirchen nicht auf, erspielte Chance um Chance - der Ball wollte aber nicht ins Halbenrainer Tor.  Besser lief es bei den Auswärtigen - Jernej Varga versenkte die Kugel zum 2:0 für den Tabellenprimus (39.). Somit waren es die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Nach dem Seitenwechsel durften dann auch einmal die Sinabelkirchner-Fans unter den 200 Besuchern jubeln - Georg Maier traf zum 1:2 zugunsten von SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen (54.). Die komfortable Halbzeitführung von SV Halbenrain hielt nicht bis zum Abpfiff, denn Martin Pfeifer schoss den Ausgleich in der 56. Spielminute.

Die Fans rasten aus und Pfeiffer trifft zum 2:2! uuuuuuuuunglaublich

Jojo, Ticker-Reporter

Das 3:2 lag jetzt in der Luft - Sinabelkirchen drückte weiter und die Hausherren trafen in Person von David Neuhold erneut - nur traf er ins falsche Tor und schenkte SVU Immo Company Halbenrain durch einen Selbsttreffer das 3:2 (77.). Zum Schluss feierte SV Halbenrain einen dreifachen Punktgewinn gegen SV Sinabelkirchen.

Bei SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen präsentierte sich die Abwehr angesichts 13 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (21). Die Gastgeber nehmen mit zwölf Punkten den siebten Tabellenplatz ein. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von SV Sinabelkirchen. SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

28 Tore – mehr Treffer als SVU Immo Company Halbenrain erzielte kein anderes Team der Unterliga Süd. SV Halbenrain setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sieben Siege auf dem Konto.

Am kommenden Samstag trifft SV Sinabelkirchen auf USV Raiffeisen Hof, SVU Immo Company Halbenrain spielt tags zuvor gegen Tus Raiffeisen Paldau.

Unterliga Süd: SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen – SVU Immo Company Halbenrain, 2:3 (0:2)

  • 77
    Eigentor durch David Neuhold 2:3
  • 56
    Martin Pfeifer 2:2
  • 54
    Georg Maier 1:2
  • 39
    Jernej Varga 0:2
  • 16
    Luka Zalokar 0:1

 

Startformationen:

SV Rosenberger Installationen Sinabelkirchen: David Neuhold - Martin Krizmanic, Oliver Graßmugg, David Mondovics, Florian Fadinger - Stefan Feiertag (K), Mihai Lucian Ilas, Christopher Ober, Manuel Ertl, Georg Maier - Martin Pfeifer

SVU Immo Company - RB Halbenrain: Saso Balazic - Aleksander Naric, Jernej Varga, Fabian Vieregg (K), Manuel Komatz - Michael Rodler, Tine Celec, Samir Krasniqi, Alexander Komatz - Luka Zalokar, Matija Kolar

 

by ReD