betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:3 - Penzinger SV ringt GS United in Schlagabtausch nieder!

2:0 - 2:2 - 4:2 - 4:3! Zu einem wahren Schlagabtausch kam es in der 7. Runde der 1. Klasse A in Wien am Samstagnachmittag. Der Penzinger SV empfing im Heimspiel am Kinkplatz von Austria 13, GS United und lieferte sich mit den Gästen einen wahren Schlagabtausch. Die wenigen Zuschauer die sich die Partie anschauten, kamen dabei voll auf ihre Kosten. 7 Tore, zahlreiche Chancen, eine vergebene 2:0-Führung der Hausherren und eine Gelb-Rote Karte waren zusammengefasst die Highlights der Partie. Penzing-Coach Mohamed Fouad konnte sich entsprechend über den Sieg seiner Mannschaft freuen.

Verdiente 2:0-Pausenführung!

Die wirklich spannende Partie begann allerdings gar nicht so ereignisreich. Zunächst neutralisierten sich die Mannschaften im Mittelfeld, nach knapp 15 Minuten nahm das Tempo im Spiel jedoch zu und beide Teams kamen zu Möglichkeiten. Die Führung der Hausherren durch Milos Todorovic gelang nach schöner Aktion (19.). Erwin Lehner nur kurze Zeit später, ließ den Penzinger SV erneut jubeln (21.). Der Doppelschlag zeigte bei der Mannschaft von Gäste-Coach Hasan Temel Wirkung - man musste sich bis zur Pause erstmals erfangen. So stand es zur Halbzeitpause verdient 2:0 für die Gastgeber.

In der zweiten Halbzeit ging es rund!

Es blieben jedoch noch 45 Minuten um noch ein positives Ergebnis herauszuholen und so agierten die Gäste dann nach Wiederanpfiff auch. Zielstrebiger und vor allem im letzten Drittel gefährlicher trat man nun auch auf. Erdal Görüm sorgte dann nach einer knappen Stunde dafür, dass man wieder an einen Punkt glauben durfte (58.). Und tatsächlich war man nun am Drücker. Und es dauerte auch keine 10 Minuten, da durfte man schon wieder jubeln. Ismail Colak machte nach einem guten Spielzug das 2:2 (64.) - das Match war wieder völlig offen. Doch ebendieser Ismail Colak sorgte wenig später dafür, dass seine Mannschaft wieder schwer ins Hintertreffen gelangte. Denn nach einer Unsportlichkeit sah der Torschütze zum Ausgleich seine zweite Gelbe Karte an diesem Nachmittag und musste damit vorzeitig unter die Dusche (68.). Damit gewannen die Hausherren wieder Oberwasser und nutzten die numerische Überlegenheit wenig später wieder zur Führung. Farid Khademi brachte Penzing nach einem schönen Schuss mit 3:2 in Führung (72.). Milos Todorovic machte keine 120 Sekunden später die erneut vermeintliche Vorentscheidung (74.). Doch wieder ließen sich die Gäste nicht unterkriegen, zeigten Kämpferherz. Ferit Dursan verkürzte auf 3:4 (80.) und machte die Partie wieder spannend. Nun gab es Chancen auf beiden Seiten, doch Tore sollten keine mehr fallen.

Penzing gewann nach einem unglaublich spektakulären Schlagabtausch mit 4:3 und konnte sich so den ersten Saisonsieg sichern. In einer wirklich tollen Begegnung sahen die Hausherren schon wie die sicheren Sieger aus, mussten das 2:2 hinnehmen, nur um sich schlussendlich nach einem Platzverweis für GS United doch noch knapp mit 4:3 durchzusetzen. Für GS United blieb die Aufholjagd unbelohnt, mit Leistungen und Kämpferherz wie gestern, sollte ein Sieg jedoch nur eine Frage der Zeit sein.

 

Die Besten:

Penzinger SV: Milos Todorovic (ST), Erwin Lehner (MIT)

GS United: Erdal Görüm (VT), Ismail Colak (ST)

 

Marco Wiedermann