Knapper Heimerfolg für Austria XVII gegen Wollers!

planetwin365.at präsentiert: Am Samstagnachmittag kam es in der 1. Klasse B zum Aufeinandertreffen zwischen Austria XVII und dem SC Wollers Komet. Die Anfangsphase gehörte den Gästen aufgrund der Tatsache, dass die Heimischen immer wieder zu Eigenfehlern neigten, Profit daraus schlagen konnte Wollers aber nicht. Mit der Zeit wurde die Austria XVII immer besser und ging noch vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel erzeugten die Gäste zwar viel Druck, doch die Austria XVII machte ihre Hausaufgaben in der Defensive und brachte das 1:0 über die Zeit. Jetzt Trainingslager buchen!

Nervöser Beginn der Gastgeber

Die Anfangsphase ist geprägt von vielen Eigenfehlern der Hausherren, dadurch kommt Wollers gut ins Spiel und arbeitet sich auch die ersten Chancen heraus. Die Austria XVII braucht etwas, bis man im Spiel ankommt, dann allerdings wird man immer besser. In dieser Phase muss Wollers zurückstecken und auch noch einen Gegentreffer hinnehmen. Vincent Dick ist es, der die Hausherren in der 42. Minute in Führung bringt, mit dem knappen 1:0 geht es dann auch in die Pause.

Austria XVII bringt den Sieg über die Zeit

Nach dem Seitenwechsel lässt Wollers nichts unversucht, um zum Ausgleich zu kommen, doch diese will einfach nicht gelingen. Die Austria XVII ist im weiteren Verlauf hauptsächlich darauf bedacht, den knappen Vorsprung zu halten und versucht, defensiv gut zu stehen, was ihnen auch gelingt. Zwar kann Wollers einige gute Chancen herausspielen, ein Tor gelingt den Gästen aber nicht und so darf sich die Austria XVII über einen 1:0-Sieg freuen.

Peter Wurz (Trainer Austria XVII): "Es war ein sehr nervöser Beginn von uns, wir haben viele Fehler gemacht und so wurde der Gegner immer stärker. Doch am Ende haben wir Gas gegeben und sind verdient in Führung gegangen. Natürlich hat Wollers nach der Pause viel Druck erzeugt, doch wir waren defensiv gut und hatten heute auch ein bisschen das Glück auf unserer Seite."