Vereinsbetreuer werden

9:2-Heimsieg: RS Penzing demütigt 1210 Wien!

Für den FV 1210 Wien Floridsdorf läuft es nach Wiederbeginn er Meisterschaft in der 2. Landesliga in Wien alles andere als optimal. Nach der 1:6-Heimniederlage gegen den SC Ostbahn am vergangenen Wochenende, setzte es am Samstag für die Mannschaft von Trainer Nedzad Jasarevic im Auswärtsmatch gegen den SC Red Star Penzing eine noch bitterere 2:9-Schlappe. Damit hat man sich innerhalb von nur 2 Spielen nach einer doch aktzeptablen Herbstsaison um den Lohn gebracht. Die siegreichen Hausherren mit Trainer Michael Sonvilla, waren nach dem Auftakt-2:2 gegen den NAC mit dem Kantersieg natürlich mehr als zufrieden.

Tor-Maschinerie anfangs nicht geölt!

Dabei deutete anfangs nicht wirklich etwas auf dieses deutliche Ergebnis hin. Unglücklich begann die Partie für die Hausherren, als sich Flügelflitzer Christoph Steindl bereits nach weniger als einer Viertelstunde verletzt auswechseln lassen musste. Für ihn kam Sebastian Hosiner. Nach knapp 25 Minuten startete dann das Torfeuerwerk. Zunächst stellte Ben Balnik auf 1:0 (25.) und löste damit den Knoten seiner Mannschaft, denn ab dann ging es so richtig los. Roman Sturzeis (33.), Sebastian Hosiner (36.) und kurz vor dem Pausenpfiff auch noch einmal Ben Balnik (45. +1) sorgten bereits zum Halbzeitpfiff für ganz deutliche Verhältnisse.

Es geht munter weiter!

Wer jedoch dachte, dass die Heimmannschaft nach dem Seitenwechel aufgrund des klaren Ergebnisses oder der sehr hohen Temperaturen locker ließ, der täuschte sich gewaltig. Zwar setzte man das Schützenfest nicht gleich nach Wiederanpfiff fort, doch nach knapp 20 Minuten hatte man das Visier wieder scharf gestellt und es ging weiter mit dem Bestschießen. Roman Sturzeis mit seinem zweiten (68.) und Ben Balnik mit seinem dritten Tor (72.), machten das halbe Dutzend voll. Da störte auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Mohamed Doumbia nicht wirklich (77.). Denn wenig später erhöhte Lukas Sovilla schon auf 7:1 (84.). Und auch der früh eingewechselte Sebastian Hosiner hatte noch nicht genug. Er traf noch doppelt und schaffte ebenso wie Balnik einen Hattrick in dieser Partie (88., 90.). Zwischenzeitlich durfte auch noch Samuel Rios über den zweiten Treffer der Gäste "jubeln". 

 

Die Besten:

SC Red Star Penzing: Ben Balnik (MIT), Sebastian Hosiner (MIT), Roman Sturzeis (OM)

FV 1210 Wien: keiner

 

Marco Wiedermann

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!