Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Kantersieg für klar überlegenen KSV Ankerbrot!

Wiener Akademik
Ankerbrot

KSV Ankerbrot Monte Laa ließ im Auswärtsspiel Wiener Akademik keine Chance und feierte einen lockeren 8:1-Erfolg. Speziell Halbzeit zwei wurde zu einem Festschießen, gleich sechs Treffer gelangen nach der Pause. Erdal Kara war der überragende Mann der Gäste, gelangen ihm doch gleich vier der acht Tore. Grund genug, dass Trainer Zemri Deari mit der Vorstellung seiner Truppe sehr zufrieden sein konnte.


Gäste überlegen

Das Spiel ging von Beginn an quasi nur in eine Richtung. Die durchaus gut in die Saison gestarteten Hausherren, mussten früh den ersten Rückschlag einstecken. Erdal Kara brachte Ankerbrot in der 13. Spielminute nach guter Aktion in Führung. Die Überlegenheit spiegelte sich in Halbzeit eins nicht so richtig in der Führung wider. Ein weiterer Treffer sollte aber noch gelingen. Ardian Kokollari versenkte die Kugel nach einer knappen halben Stunde zum 2:0 für die Gäste (32.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Kara mit Galavorstellung

Nach der Pause sollte sich das aber schlagartig ändern. Taulant Zeneli baute den Vorsprung von KSV Ankerbrot Monte Laa in der 53. Minute aus und Kara gelang kurz danach ein Doppelpack innerhalb von nicht einmal zehn Minuten (56./65.), mit dem er das Ergebnis auf 5:0 hochschraubte. Dem 6:0 durch Zemri Deari (71.) ließen Enes Taskiran (79.) und Kara (89.) weitere Treffer für Ankerbrot folgen. Wiener Akademik kam kurz vor dem Ende durch Ramazan Aslan zum Ehrentreffer (90.). KSV Ankerbrot Monte Laa überrannte Wiener Akademik förmlich mit acht Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

Wiener Akademik rangiert mit 16 Zählern auf dem siebten Platz des Tableaus. Die Heimmannschaft schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 29 Gegentore verdauen musste. Wiener Akademik verbuchte insgesamt fünf Siege, ein Remis und fünf Niederlagen. Für Wiener Akademik sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Mit dem souveränen Sieg gegen Wiener Akademik festigte Ankerbrot die zweite Tabellenposition. Bei KSV Ankerbrot Monte Laa greift die alte Fußballweisheit, wonach der Angriff Spiele gewinnt, die Abwehr aber Meisterschaften. Mit gerade einmal zwölf Gegentoren stellt Ankerbrot die beste Defensive der Oberliga A. Die Saisonbilanz von KSV Ankerbrot Monte Laa sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei acht Siegen und einem Unentschieden büßte Ankerbrot lediglich eine Niederlage ein. KSV Ankerbrot Monte Laa befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Am kommenden Samstag trifft Wiener Akademik auf Besiktas Wiener Adler, Ankerbrot spielt am selben Tag gegen Rennweger SV.

Oberliga A: Wiener Akademik – KSV Ankerbrot Monte Laa, 1:8 (0:2)

  • 90
    Ramazan Aslan 1:8
  • 89
    Erdal Kara 0:8
  • 79
    Enes Taskiran 0:7
  • 71
    Zemri Deari 0:6
  • 65
    Erdal Kara 0:5
  • 56
    Erdal Kara 0:4
  • 53
    Taulant Zeneli 0:3
  • 32
    Ardian Kokollari 0:2
  • 13
    Erdal Kara 0:1