betboo - tipobet365 - yerli film izle

FC Hellas Kagran hält Kontakt zur Tabellenspitze

altaltDer FC Hellas Kagran versucht den Anschluss an die Spitzenreiter der Tabelle in der Oberliga B nicht zu verlieren. Eine schwere Aufgabe in dieser Richtung gab es in der achten Runde bei der FS Elektra. Die jungen ambitionierten Kicker von Elektra lieferten Hellas Kagran ein heißes Match, mussten sich aber schließlich doch ziemlich deutlich 1:4 geschlagen geben.

FS Elektra mit viel Biss

Am Sportplatz Elektra haben sich etwa 100 Zuschauer eingefunden, um die jungen Kicker im Spiel gegen eine der stärksten Mannschaften der Oberliga B zu beobachten. Elektra legt sehr ambitioniert und aggressiv los und beschäftigt die Gäste von der ersten Minute an. Im Vergleich zu Hellas Kagran fehlt es zwar ein wenig am spielerischen Können, dieses Manko wird aber mit Einsatzwillen wettgemacht. Elektra kann jedoch nicht verhindern, dass die Gäste durch Mario Fürthaler in der elften Minute in Führung gehen. Von den Spielanteilen her ist die erste Halbzeit durchaus ausgeglichen, die effektiveren Chancen haben aber die Gäste. Mit einer knappen 1:0 Führung von Hellas Kagran geht es in die Pause.

Hellas Kagran dominiert zweite Hälfte

Der Einsatz der Elektra macht sich 10 Minuten nach der Pause bezahlt. Schiedsrichter Abd El Monem Naeim sieht ein Handspiel von Hellas und entscheidet auf Strafstoß. Manuel Ebinger verwandelt sicher zum Gleichstand von 1:1. Nach diesem Ausgleich bringen die Gäste ihr spielerisches Können besser zur Geltung und sind in der restlichen Spielzeit die bessere Mannschaft. Das drückt sich auch in weiteren Toren aus. In der 65. Minute erzielt Mario Fürthaler seinen zweiten Treffer zum 2:1 für Hellas Kagran. Das 3:1 folgt in der 69. Minute durch Christian Kohout und in der 85. Minute scort Mario Fürthaler zum dritten Mal. Der 4:1 Sieg ist vielleicht etwas zu hoch ausgefallen, da die FS Elektra beherzt gekämpft hat und phasenweise durchaus mithalten konnte. Am Ende setzt sich aber doch Hellas Kagran deutlich durch und kann mit diesem Dreier den Anschluss an die Tabellenspitze halten. Aktuell nimmt man den dritten Platz der Tabelle ein – der SC Klosterneuburg 1912 hat einen Punkt und die First Vienna FC 1894 Amateure haben zwei Punkte mehr am Konto.


Horst Peschek, Trainer FC Hellas-Kagran:

„Die Mannschaft von Elektra hat sehr aggressiv gespielt, aber wir haben dagegengehalten. Wir sind heute wesentlich abgebrühter aufgetreten als in den letzten Spielen. Die Elektra hat eine sehr junge, bissige Mannschaft – wir haben aber sehr konzentriert gespielt und kaum Chancen für den Gegner zugelassen. Der Elfer gegen uns war fragwürdig – aber damit muss man leben. Passiert auch immer wieder in der Bundesliga, dass man sich nicht erklären kann, warum ein Strafstoß gegeben wird. Meine Mannschaft weiß, dass nun jedes Spiel ein Endspiel ist, weil wir wollen auf keinen Fall den Kontakt zur Spitze verlieren.“

 

von Josef Krainer

 

Seien Sie nah dran am Wiener Amateurfußball - unterhaus.at/wien möchte alle Fußballfans aktiv einbinden. Teilen Sie uns Ihre Fragen an die Vereins-Verantwortlichen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit - wir binden diese nach Möglichkeit in unsere topaktuellen Artikel ein.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter