betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:0 gegen SC Elite - Rennweger SV rehabilitiert sich für Auftaktdebakel!

"Die Art und Weise und wie wir uns heute mit Leidenschaft in diese Partie gehaut haben, macht mich mehr als stolz." Hörbar zufrieden klang der Cheftrainer des Rennweger SV, Horst Peschek, nach dem klaren 5:0-Heimsieg gegen den SC Elite in der 2. Runde der Oberliga B. Nachdem man zum Auftakt gegen "eine um mindestens eine Klasse bessere Mannschaft" chancenlos war, zeigte man nun gegen einen Gegner auf Augenhöhe eine mehr als ansprechende Teamleistung und konnte sich so für das 0:8 gegen Royal Persia rehabilitieren. Dementsprechend zufrieden war 

Befreit aufgespielt!

"Wir hatten uns vorgenommen ein gutes Spiel und eine Reaktion zu zeigen. Aufgrund unseres konditionellen Vorteils gegenüber vieler Mannschaften wussten wir, dass wir irgendwann zu Chancen kommen mussten." Und diese Chancen kamen früher als gedacht. Denn schon nach 6 Minuten hatte Matej Mihic für das frühe 1:0 gesorgt. Und zwar auch noch per Traumtor. Knapp 20 Meter vor dem Tor war das Mittelfeldpressing von Erfolg gekrönt, Mihic schnappte sich die Kugel und schlenzte sie gefühlvoll via Stange ins Netz. Auch danach war man hoch konzentriert und hatte sogar die Möglichkeit vor der Pause auf 2:0 zu stellen, ein verhängter Elfmeter wurde jedoch vergeben (44.).. So ging es mit 1:0 in die Pause.

Letztlich souverän!

Der zweite Durchgang war dann von vielen Toren der Hausherren geprägt. Besonders Burak Sari zeigte eine sehr engagierte Leistung, hatte auch die Beine beim 2:0 im Spiel. Nach einer guten Einzelaktion spielte er Nnamdi Sieber gekonnt frei und der erzielte den zweiten Treffer (55.). Martin Baumhauer, diesmal als Mittelstürmer aufgestellt, konnten anschließend mit einem Doppelpack glänzen, stellte innerhalb von zwei Minuten auf 4:0 für die Heimmannschaft (64., 66.). Abschließend belohnte Burak Sari seine starke Leistung mit einem Tor, erneut nach schöner Einzelaktion erzielte er das 5:0 (72.). Damit war der Kantersieg perfekt.

Horst Peschek (Trainer Rennweger SV) nach dem klaren Heimsieg:

"Wir sind eine Mannschaft, die nur über das Kollektiv kommen kann. Aufgrund der Tatsache, dass wir viermal die Woche trainieren, haben wir gegenüber vielen Mannschaften in der Oberliga einen Vorteil. Deswegen sage ich meiner Mannschaft immer wieder, dass wir je enger und intensiver das Spiel ist, umso einen größeren Vorteil haben. Der Verein macht einen sehr guten Job, speziell in der Coronazeit haben alle zusammengehalten."

 

Die Besten:

Rennweger SV: Burak Sari (ST), Martin Baumhauer (VT - diesmal jedoch ST)

SC Elite:

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten