betboo - tipobet365 - yerli film izle

Wiener Stadtliga

SC Wiener Viktoria gewinnt und gewinnt – Toni Polster bleibt weiterhin ungeschlagen

In der 12. Runde der Wiener Stadtliga empfing SC Wiener Viktoria den SC Ostbahn XI in der Oswaldgasse 34. Die Elf von Toni Polster bleibt weiterhin ungeschlagen und gewinnt bereits zum 10. Mal in der laufenden Saison. SC Wiener Viktoria gewinnt mit 3:1 (2:1) gegen SC Ostbahn XI und führt die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung an. SC Ostbahn XI belegt mit 12 Punkten den 14. Tabellenplatz.

 

Blitzstart der Gäste – Antwort der Gastgeber

SC Ostbahn XI startet wie die Feuerwehr und geht bereits in der 1. Minute in Führung. Emir Spahic vollendet ein wunderbares Umschaltspiel mustergültig und schiebt den Ball zur 0:1 Führung ein. Die Antwort der Gastgeber lässt aber nicht lange auf sich warten. In der 7. Minute trifft Daniel Mikolajczyk nach einem Eckball per Kopf zum Ausgleich für die Heimischen.

Wiener Viktoria bekommt die Kontrolle über das Spiel

Nach dem Ausgleich übernehmen die Heimischen die Kontrolle und das Kommando über das Spiel, sind spielbestimmend, dominant und drücken auf den Führungstreffer. In der 36. Spielminute sorgt Dominik Rotter für die Führung. Rotter steht nach einem Standard goldrichtig und lenkt den Ball nach einem Schuss ins Gehäuse der Gäste. Halbzeitstand: 2:1.

SC Ostbahn XI gibt nicht auf

SC Ostbahn XI kommt motiviert und vollen Mutes aus der Kabine. Die Mannen von Vedran Stojak müssen noch mutiger werden und schneller in die Zweikämpfe kommen, wenn sie Punkte aus der Oswaldgasse entführen möchten. In der 49. Minute keimt neue Hoffnung für die Gäste auf. Reinhard Schlossinger sieht die zweite Gelbe Karte im Spiel und muss mit Gelb-Rot vom Platz. Wiener Viktoria muss nun fast eine Spielhälfte in Unterzahl spielen. SC Ostbahn XI wirkt befreit und es ist nur eine Frage der Zeit, wann das 2:2 fällt. Ostbahn versucht alles, aber der Ausgleich möchte nicht gelingen.

30m Freistoß sorgt für die Entscheidung

In der 83. Spielminute sorgt Dusan Lazarevic für die Entscheidung. Die Nummer 7 der Heimischen richtet sich das Leder zu einem Freistoß knapp 30m vor dem gegnerischen Tor. Lazarevic läuft an und trifft zum 3:1. Die Entscheidung ist gefallen. SC Wiener Viktoria bringt die Führung über die Zeit und gewinnt mit 3:1 gegen SC Ostbahn XI.

Analyse von Vedran Stojak

SC Ostbahn XI Trainer Vedran Stojak im Gespräch mit ligaportal.at nach dem Spiel: „Wir haben gewusst, dass es bei Viktoria sehr schwer wird, haben uns aber einiges vorgenommen. Wir wollten Wiener Viktoria mit einem 5-4-1 wenig Platz geben und das ist uns gut gelungen. Die schnelle Führung war natürlich optimal. Viktoria ist bei Standards unglaublich gefährlich, das wussten wir, konnten es aber nicht verhindern. Alle drei Gegentore sind durch Standardsituationen gefallen. Wir haben uns nie aufgegeben, haben gut gespielt und waren im Konterspiel immer gefährlich. Der Sieg von Viktoria geht vollkommen in Ordnung, ein verdienter Sieg. Kompliment an Wiener Viktoria.“

 

Jürgen Liebhart

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter