betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:2 gegen FavAC - Slovan mit knappem Heimsieg! [Video]

Zum Abschluss des 11. Spieltages in der Wiener Stadtliga bekam es der SK Slovan HAC Trachten Witzky zuhause mit dem Favoritner AthletikClub zu tun. In einer äußerst spannenden und vielseitigen Begegnung gingen die Gäste früh in Führung, mussten jedoch trotzdem mit einem Rückstand in die Pause. Man schaffte jedoch wieder den Ausgleich. Kurz vor Schluss gelang der Mannschaft von Gerhard Werner das 3:2 womit man schließlich den knappen Heimsieg fixieren konnte. 

Frühe Führung für die Gäste!

Mit einem echten Blitzstart kamen die Jungs von Gäste-Trainer Novak Vucic aufs Spielfeld. Noch nicht einmal drei Minuten gespielt, zappelte die Kugel bereits das erste Mal im Kasten der Hausherren. Nachdem man im Mittelfeld sich im Zweikampf gut durchsetzte und der Ball über rechts in die Mitte zurückgelegt wurde, stand dort  Zoran Zrnzevic im Rückraum völlig frei und konnte locker zum 1:0 einschieben. Die frühe Führung für FavAC (3.). Doch davon ließen sich die Hausherren nicht aus der Ruhe bringen. Es dauerte zwar ein wenig, doch der Ausgleich gelang. Nachdem man die Hintermannschaft der Vucic-Truppe unter Druck setzte und so einen Fehlpass erzwang, kam der Ball über Umwege zu Milorad Adamovic, der nur mehr locker zum Ausgleich einschieben musste (22.). Danach gab es bis zur Pause Chancen auf beiden Seiten, das Tor gelang jedoch nur Slovan, denkbar knapp vor dem Pausenpfiff. Nach einem Eckball von der linken Seite wuchtete Toni Srok den Ball aus kürzester Distanz zur Führung in die Maschen (44.). Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Pause.

Ausgleich und dann doch verloren!

Auch nach Wiederanpfiff kamen beide Teams mehrmals gefährlich vor den gegnerischen Kasten. Die knapp 150 Zuschauer sahen ein sehr gutes Fußballspiel und nach etwas mehr als einer Stunde den Ausgleich des Favoritner AthletikClub. Nach einem weiten Ball kam der Abpraller am Sechzehner zu Sasa Dimitrijevic der mit einer gekonnten Täuschung zwei Gegenspieler aussteigen ließ und danach locker an Torhüter Dalibor Grujic vorbei zum 2:2 einschieben konnte (64.). Das Match änderte sich auch danach nur unwesentlich. Keine der beiden Mannschaften wollten sich mit dem Punkt zufrieden geben. Vieles sah nach einem Unentschieden aus, wenngleich jederzeit ein Tor hätte fallen können. Und dies passierte auch. Bei einem weiten Pass über die Abwehr sah ebendiese nicht besonders gut aus. Der Ball kam am rechten Eck des Strafraums zu Christian Steinbacher, der den Ball an die lange Stange setzte und von dort vor den eingewechselten Stefan Szanwald sprang, der dann nur mehr einschieben musste und so den Sieg für die Hausherren fixierte (83.).

Tor SK Slovan HAC 82

Mehr Videos von SK Slovan HAC Trachten Witzky

Ein unglaubliches spannendes und kurzatmiges Match zwischen den beiden Teams. Beide Mannschaften in Führung, beide im Rückstand, jeweils den Ausgleich geschafft. Was das Herz begehrte bekamen die Zuschauer zu sehen, mit dem besseren Ende für die Hausherren. Durch den Erfolg liegt Slovan nun auf Platz 4, der FavAC nur auf Rang 13.

 

Die Besten: Milorad Adamovic (MS), Toni Srok (IV) - SK Slovan HAC Trachten Witzky

Zoran Zrnzevic (ZM), Sasa Dimitrijevic (OM) - Favoritner AthletikClub

 

Marco Wiedermann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter