Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Ost

Defensive stabilisiert - Perchtoldsdorf möchte guten Herbst bestätigen

In der vergangenen Saison landete SC Perchtoldsdorf an der 14. Stelle der 1. Klasse Ost und kassierte dabei 70 Gegentore. Für die Saison 2017/18 hatte man sich eine Rangverbesserung vorgenommen und wollte defensiv besser stehen, beides gelang in den letzten Monaten und der Verein überwinterte mit einer ausgeglichenen Bilanz an der achten Stelle der Liga. Mit dem Kader sind die Verantwortlichen zufrieden, nach einem zentralen Spieler wird aber noch Ausschau gehalten. Im Frühjahr will das Team den guten Tabellenplatz verteidigen, vielleicht gelingt sogar ein Sprung nach vorne.

Potential im Spielaufbau

"Grundsätzlich bin ich mit dem Tabellenplatz zufrieden, wir konnten zehn von 15 Spielen positiv gestalten, hätten aber noch den einen oder anderen Punkt mehr holen können und es wäre sogar der fünfte Rang möglich gewesen. Wir hatten uns als Ziel einen Platz zwischen 8 und 12 gesteckt, dies haben wir erreicht. Die Defensive war deutlich stabiler als letzte Saison und wir konnten hinten fast immer mit der gleichen Formation spielen, dies war sich ein wichtiger Punkt für den guten Herbst", erklärt Coach Anton Grubesic die zufriedenstellende Hinrunde.

"Christian Stanic ist nach vier Runden der Knopf aufgegangen, er hat sich als der Goalgetter für uns entpuppt. Unser restlicher Kader ist ausgeglichen und breit, hat gut gespielt. Im Spielaufbau können wir im Frühjahr sicher noch zulegen. Es wäre deshalb ein zusätzlicher zentraler Spieler, der Routine hat, sicherlich nicht schlecht, wir haben aber insgesamt ein starkes Kollektiv und müssen im Winter am Transfermarkt nicht tätig werden", so Perchtoldsdorfs Trainer.

Elf Tests geplant

Perchtoldsdorf startet in der zweiten Jänner-Woche in die Vorbereitung auf die Rückrunde, vier Trainingseinheiten sind pro Woche geplant und ein Testspiel soll jedes Wochenende absolviert werden. 11 Vorbereitungsspiele wurden für die Vorbereitung fixiert, ehe es im März mit der Frühjahresmeisterschaft wieder losgeht.

Am ersten Spieltag der Rückrunde tritt Perchtoldsdorf auswärts gegen Schwadorf an, man will sich in der zweiten Saisonhälfte noch aggressiver präsentieren. "Wir haben uns jetzt in der Mitte der Tabelle positioniert, wir hoffen, dass wir das Level halten können und wieder 20 Punkte erreichen. Wenn möglich wollen wir den Tabellenplatz halten und uns gut präsentieren", antwortet Anton Grubesic auf die Frage nach den Zielen für das Frühjahr und meint zu den Favoriten auf den Titel: "Offensiv am stärksten waren gegen uns Sommerein und Reisenberg, Haslau hat ein sehr routiniertes Team und auch Schwadorf hat einen guten Herbst gespielt. Es wird davon abhängen, wer den Aufstieg in die Gebietsliga unbedingt erreichen will."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus