Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Krems dominiert das Derby in Haitzendorf

Haitzendorf brachte sich im Landesliga-Derby gegen Krems mit einem Eigentor selbst ins Hintertreffen. Christian Schaller fälschte einen Ball unglücklich ins eigene Tor ab, leitete damit die 0:4-Niederlage ein. Stefan Barac, Lukas Grill und Da Costa sorgten für die weiteren Tore. Haitzendorf bleibt damit weiterhin am Tabellenende stecken, während Krems an Leobendorf vorbeizog.

"Natürlich war es in der Anfangsphase nicht leicht, wenn man als großer Favorit zum Tabellenletzten fährt", so Krems-Trainer Harald Hummel. Die schwierigen Platzverhältnisse machten es auch beiden Teams nicht einfach, einen ruhige Spielaufbau zu machen. Haitzendorf probierte es immer wieder mit weiten Bällen. "Uns ist zunächst auch nicht viel anderes übrig geblieben", so Hummel. Eine scharfe Hereingabe von Denk sollte noch in Halbzeit eins für die etwas glückliche Führung sorgen. Christian Schaller lenkte den Ball ins eigene Tor. In der Folge hatte Haitzendorf zwei gute Chancen. "Da hatten wir Glück, dass Lukas Schwaiger sehr gut gehalten hat", so Hummel.

Krems nach der Pause stärker

"Wir haben eigentlich erwartet, dass Haitzendorf nach der Pause Druck machen wird. Wir sind aber besser ins Spiel gekommen." So war es eine Aktion über die rechte Seite, die zum vorentscheidenden 2:0 führte. Da Costa legte für Stefan Barac auf, der aus kurzer Distanz einschoss. "Damit war die Partie erledigt." Lukas Grill und Da Costa sorgten noch für einen klaren 4:0-Sieg. "Wir haben es locker nach Hause gespielt, hatten viel Ballbesitz."

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus