Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ardaggers Auswärtsserie geht in Ortmann weiter

Fünf Spiele war Ardagger auswärts bereits ohne Sieg, in Ortmann kam Nummer sechs hinzu. Immerhin holte die Unterberger-Elf nach frühem Rückstand - Hoppel hatte für Ortmann getroffen - einen Punkt. Vor 120 Zuschauern sorgte nämlich Jakob Köstler per Elfmeter für die gerechte Punkteteilung, die beide Landesliga-Mannschaften nicht wirklich hilft.

Beide Mannschaften haben in dieser Saison noch nicht die Punkte geholt, die man sich gewünscht hatte. Daher war der Druck auf die Akteure einigermaßen gegeben. Mit dem Ortmann zunächst besser umging. Bereits nach fünf Minuten schloss Stefan Hoppel eine sehenswerte Aktion zum 1:0 ab. Er verwandelte den Stanglpass von Johannes Panzenböck zur frühen Führung. Gleich darauf verpassten es Martin Steiner und Marco Meitz, auf 2:0 zu stellen. "Ardagger hat sich dann aber in die Partie gekämpft und ist verdient zum Ausgleich gekommen", so Ortmanns Trainer Daniel Kohn. Nach einer halben Stunde entschied der Unparteiische auf Elfmeter, da Simon Reiss nach einem Stanglpass in der Mitte zu energisch in den Zweikampf ging. Jakob Köstler trat vom Punkt aus an, traf zum 1:1.

Matchbälle auf beiden Seiten

Nach der Pause sollte sich eine ausgeglichene Partie entwickeln, in der beide Teams Möglichkeiten vorfanden. Doch erst in der Schlussphase wurde es so richtig turbulent. Denn Panzenböck und Meitz hatten den Matchball am Fuß, scheiterten aber am überragenden Torhüter David Mühlböck.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus