Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Frankenfels scheitert zweimal an Aluminium - Bischofstetten feiert nächsten Heimsieg

SU Bischofstetten
FCU Frankenfels

Vor heimischer Kulisse traf der SU Bischofstetten in der 5. Runde der 2. Klasse Alpenvorland auf FCU Frankenfels/Schwarzenbach . Bei Bischofstetten kehrten die Verletzten langsam in den Kader zurück und die Mannschaft blieb die letzten beiden Partien ungeschlagen, Frankenfels setzte sich letzte Woche gegen Kienberg durch und lag derzeit an der ersten Stelle. Die letzten direkten Duelle liegen schon weit zurück und wurden noch in der 1. Klasse ausgetragen, beide Mannschaften wollten den positiven Lauf fortführen.


Eigentor zur Führung

Vor 70 Zuschauern entwickelt sich von Beginn weg ein spannendes Match, beide Teams suchen den Weg nach vorne und die Heimelf hat den etwas glücklicheren Start. In der 11. Minute und nach einem hohen Ball herrscht ein Gestocher im Strafraum der Gäste, Lukas Zuser schließt ab und Frankenfels Keeper Tomas Klacansky lenkt das Leder unglücklich zum 1:0 in die eigenen Maschen.

Nach dem Führungstor bleibt die Partie durchaus sehenswert, Frankenfels kommt zu einer wirklich guten Ausgleichschance, trifft dabei mit Pech aber nur die Stange. Auch Bischofstetten hat Chancen auf ein zweites Tor, bis zur Pause bleibt es beim 1:0.

Bischofstetten legt nach

Im zweiten Spielabschnitt ist Bischofstetten zunächst das gefährlichere Team und kann den Vorsprung Mitte der zweiten Halbzeit ausbauen, Ayhan Isleyen setzt mit einem Diagonalpass Milan Nestorik ein, der Stürmer trifft in der 69. Minute mit einem schönen Lupfer über den Tormann zum 2:0.

Die Partie bleibt danach chancenreich, die Hausherren kommen zu guten Möglichkeiten auf den dritten Treffer, auf der anderen Seite sorgt Frankenfels mit hohen Bällen an die Spitze für Gefahr. Die Gäste treffen ein weiteres Mal Aluminium und kommen noch zu zwei guten Gelegenheiten auf den Anschlusstreffer, der heimische Keeper kann diese aber zunichtemachen und Bischofstetten setzt sich am Ende 2:0 durch. 

Stimme zum Spiel:

Alexander Schneider-Brandl (Sportlicher Leiter Bischofstetten): "Bei uns hat Marco Senger gefehlt, Michal Demeter hat sich beim Aufwärmen verletzt und saß auf der Bank. Frankenfels traf zweimal die Stange und hatte am Ende noch gute Chancen, wir gingen etwa glücklich in Führung, kamen nach dem 2:0 zu weiteren Möglichkeiten. Im Großen und Ganzen war der Sieg verdient, es wird bei uns immer besser."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung