containerdienst24.at

Spielberichte

Spitzenspiel vor toller Kulisse - Göllersdorf feiert nach Sieg über Zeiselmauer Meistertitel

SV Göllersdorf
SV Zeiselmauer

Am Sonntag empfing SV Göllersdorf vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten SV Zeiselmauer. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und damit der Titelgewinn geschafft werden. Zeiselmauer würde andererseits mit einem vollen Erfolg die Führung in der Tabelle übernehmen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden beim 1:1 die Punkte geteilt.

Eigentor zur Führung - Zeiselmauer drückt auf Ausgleich

Über 600 Fans sorgen für eine tolle Atmosphäre im Gipfeltreffen der Liga, die Hausherren gehen schon nach wenigen Augenblicken glücklich in Front. Nach einem Freistoß von der Seite köpfelt Zeiselmauers Nenad Milenkovic in Minute 2 unglücklich zum 1:0 ins eigene Gehäuse.

Zeiselmauer zeigt sich vom unglücklichen Eigentor aber nur kurz geschockt und übernimmt danach das Kommando, die Gäste sind spielbestimmend und kreieren mehre Topchancen auf den Ausgleich. Gleich zweimal trifft der Tabellenzweite nur die Latte und zudem kann bei einer tollen Möglichkeit das Leder nicht im Tor untergebracht werden. Göllersdorf ist in dieser Phase zu passiv, die Heimelf wird nur mehr mit einem Weitschuss gefährlich, rettet die knappe Führung aber in die Kabine.

Elfmeter bringt noch einmal Spannung

Nachd dem Seitenwechsel finden die Hausherren besser ins Match und haben nun mehr vom Spiel, Göllersdorf kontrolliert das Geschehen und kann zu Beginn der Schlussphase den Vorsprung ausbauen. Nach einem Angriff übe die linke Seite flankt Bernhard Gregshammer das Leder in die Gefahrenzone, in der 73. Minute lässt Matej Koudelka den Ball noch einmal aufkommen und bugsiert das Spielgerät am Tormann vorbei zum 2:0 in die Maschen.

Göllersdorf startet danach alleine auf das gegnerische Tor zu, bringt den Ball aber nicht im Gehäuse unter, im Gegenzug macht Zeiselmauer die Spitzenpartie noch einmal spannend. Nico Schneider verwertet in Minute 82 einen Strafstoß zum 2:1, danach macht Zeiselmauer noch einmal richtig Druck. Die Gäste werden bei einem Freistoß und einem Abschluss ins kurze Eck gefährlich, der heimische Keeper pariert aber beide Schüsse und hält damit den Sieg fest. Danach herrscht bei Göllersdorf Jubelstimmung, man konnte sich den Meistertitel in der vorletzten Runde sichern. 

Stimme zum Spiel:

Patrick Fasching (Trainer Göllersdorf): "Wir sind schnell glücklich in Führung gegangen, waren dann aber zu passiv. Zeiselmauer war spielbestimmend und wir waren froh, dass wir mit einem 1:0 in die Kabinen gehen konnten. Nach der Pause waren wir besser, aufgrund der zweiten Hälfte war der Sieg nicht unverdient. Mein Team hat eine überragende Saison gespielt, der Titel war nicht unser Ziel, wir wollten unter die Top 3 kommen. Ein großes Lob an die Mannschaft, wir haben in der vorletzten Runde den Titel geschafft."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus