containerdienst24.at

Spielberichte

Tulbing/Königstetten schließt Saison mit Kantersieg gegen Purkersdorf ab

SG Tulbing/Königstetten
FC Purkersdorf

In der 26. Runde der 2. Klasse Donau duellierten sich der Tabellenzwölfte SG Tulbing/Königstetten und der Tabellendreizehnte FC Purkersdorf, die Gäste lagen vor dem Match drei Punkte hinter dem letzten Gegner der Saison. Beide Mannschaften wollten nach zuletzt Niederlagen die Meisterschaft mit einem positiven Ergebnis abschließen, das Hinspiel gewann Purkersdorf 4:2.

Doppelschlag der Heimelf

Tulbing kann sich vor 80 Fans gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner einen schnellen Dämpfer verpassen. Daniel Köpf schließt innerhalb von wenigen Augenblicken zwei gute angetragene Angriffe der Hausherren zu einer 2:0 Führung ab (11., 13.)

Tulbing hat die Partie danach unter Kontrolle, dabei aber Probleme gegen den sehr defensiv eingestellten Gegner das Spiel zu machen. Purkersdorf kann auf der anderen Seite in der Offensive kaum Akzente setzen und versucht kompakt zu stehen. Kurz vor der Pause erhöht die Heimelf den Vorsprung, Mehmet Arifi verwandelt in der 40. Minute einen Elfmeter zum 3:0 Zwischenstand.

Tulbing mit Chancen auf höheren Sieg

Kurz nach Wiederbeginn schöpfen die Gäste noch einmal Hoffnung, nachdem der rasche Anschlusstreffer gelingt. Moritz Gube bewahrt in der 49. Minute die Übersicht und verwandelt einen der einzigen richtigen Angriffe präzise zum 3:1.

Tulbing macht sich in der Folge das Leben selbst schwer und vergibt gute Möglichkeiten, kann schließlich aber die Führung ausbauen. Daniel Fertl (63.) und Sanel Hamzic (68.) netzen zum 5:1 ein und der Gegner ist damit gebrochen. Die Hausherren erarbeiten sich nun Chance um Chance, gehen dabei teils fährlässig mit diesen um. Tulbing legt in der Schlussphase dann doch noch vier Treffer nach, Raphael Höhne (75.), Aldin Osmanovic (80.), Daniel Fertl mit seinem zweiten (83.) und Daniel Köpf mit seinem dritten Tor (87.) fixieren den 9:1 Endstand und die Heimelf feiert zum Saisonabschluss einen Kantersieg.  

Stimme zum Spiel:

Dieter Luckerbauer (Trainer Tulbing/Königstetten): "Es war eins sehr, sehr einseitige Partie, wir haben uns das Leben teils selbst schwergemacht. Purkersdorf nutzte seine einzige Chance, sonst wurde der Gegner nicht gefährlich. Wir haben unsere Möglichkeiten teils leichtsinnig und fahrlässig vergeben, sonst wäre der Sieg noch deutlich höher ausgefallen. Purkersdorf hat nach dem 5:1 aufgegeben, meine Team hat eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus