Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Pfaffstätten gewinnt nach Doppelschlag sicher gegen Enzesfeld

In der 9. Runde der 2. Klasse Triestingtal setzte sich SC Pfaffstätten zu Hause letztendlich sicher gegen FC Enzesfeld/H. 3:0 (2:0) durch. Die Hausherren überstanden eine erste Druckphase der Gäste gut und gingen mit einem Doppelschlag durch Eldin Turan und Kurbin Berisha nach 20 Minuten 2:0 in Führung. Nach der Pause verlegte sich das Heimteam auf Konter, Enzesfeld konnte auf der anderen Seite dem Spiel keine Wende mehr geben. Kurz vor dem Ende traf Philip Meller zum 3:0 Endstand. Jetzt Trainingslager buchen!

Pfaffstätten trifft zweimal innerhalb kürzester Zeit

Enzesfeld war nach der klaren Heimniederlage gegen Leader Leobersdorf auf Rehabilitation aus und versuchte zu Beginn Druck zu machen. Die Heimelf war auf das Pressing des Gegners gut eingestellt und übernahm vor 160 Zuschauern schließlich nach einer Viertelstunde die Kontrolle über die Begegnung. Pfaffstätten wurde auch offensiv gefährlicher und stellte die Weichen mit zwei Toren auf Sieg.

Nach einem Wechselpass kam Eldin Turan an den Ball und traf nach nicht einmal 20 Minuten mit einem platzierten Schuss ins lange Eck zum 1:0. Bereits im nächsten Angriff erhöhte Pfaffstätten den Vorsprung, nach einem Schuss aus der zweiten Reihe, der aus Sicht der Gäste unglücklich abgefälscht wurde, stand Kurbin Berisha goldrichtig und netzte zum 2:0 ein.

Enzesfeld konnte an die Leistung einiger Herbstspiele an diesem Nachmittag nicht anknüpfen, die Hausherren standen hinten gut und ließen bis zur Pause kaum etwas zu.

Konter zum 3:0

In der zweiten Hälfte stand Pfaffstätten in der Defensive kompakt und versuchte durch Konter Nadelsticke zu setzen. Enzesfeld wollte dem Match noch eine Wende geben, konnte aber nicht entscheidend nachlegen und wurde insgesamt zu selten gefährlich. Pfaffstätten hatte bei schnellen Gegenstößen die Gelegenheit, den Sack vorzeitig zu zumachen, wenige Minuten vor dem Ende gelang der Heimelf der dritte Treffer. Nach einem Konter und einem Pass in die Schnittstelle nahm Philip Meller den Ball mit und fixierte den 3:0 Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Florian Wolfgang Lipusch (Trainer Pfaffstätten): "Wir haben gewusst, dass Enzesfeld am Anfang presst und waren gut darauf eingestellt. Wir haben nach 15 Minuten die Kontrolle über das Spiel bekommen und schnell zwei Tore erzielt. Danach standen wir hinten gut und wurden bei Konter gefährlich, die Mannschaft hat als Kollektiv überzeugt und 90 Minuten alles wirklich gut umgesetzt."

Sezer Özkan (Trainer Enzesfeld): "Es war unsere schlechteste Leistung der Herbstsaison, wir waren mental nach der Niederlage gegen Leobersdorf noch angeschlagen und die junge Mannschaft hatte es noch nicht verkraftet. Der Knackpunkt waren sicher die zwei schnellen Tore, nach vorne ist bei uns nicht viel gegangen."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter