Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schottwien gewinnt nach starker kämpferischer Leistung gegen Zöbern

Zum Auftakt der 9. Runde der 2. Klasse Wechsel feierte FC Schottwien einen 3:1 (1:0) Erfolg über SC Zöbern. Das Match verlief nach einem kampfbetonten Beginn lange ausgeglichen, ehe David Polleres kurz vor der Pause das 1:0 für die Hausherren erzielte. Zehn Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Johann Stranz auf 2:0, Schottwien hatte das Match unter Kontrolle. Klaus Lechner traf kurz vor Schluss noch zum 3:0, der Ehrentreffer für Zöbern durch Tomas Prokes in der Nachspielzeit kam zu spät. Jetzt Trainingslager buchen!

Schottwien trifft kurz vor der Pause

Das Match war in der ersten Halbzeit geprägt von Zweikämpfen, die Hausherren versuchten mit läuferischen Mitteln dagegenzuhalten, spielerisch ist bei Schottwien derzeit noch Luft nach oben. Zöbern wurde in der ersten Hälfte offensiv auch nur selten gefährlich und versuchte mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen.

Wenige Minuten vor dem Pausenpfiff belohnte sich die Heimelf für die starke kämpferische Leistung, nach einem weiten Einwurf und einer Kopfballverlängerung musste David Polleres den Ball aus wenigen Metern nur mehr ins Tor schieben. Kurz danach hatte Zöbern die beste Chance auf den ersten Treffer, hatte aber bei einem Stangenschuss Pech und so ging es mit einer knappen Führung für Schottwien in die Kabinen.

Heimelf legt nach und gewinnt sicher

Zehn Minuten nach Wiederbeginn erzwang Schottwien das zweite Tor, nachdem sich die Hausherren den Ball erkämpften, griffen sie von der liken Seite an. Johann Stranz nahm Maß, sein Schuss wurde noch abgefälscht und landete zum 2:0 in den Maschen. In der Folge hatte der Gastgeber das Spiel im Griff, stand hinten gut und ließ nur wenig zu.

Zöbern versuchte dem Match noch eine Wende zugeben, wurde aber nur selten gefährlich. Kurz vor dem Ende traf Schottwien ein drittes Mal, nach einer schönen Aktion über die linke Seite netzte Klaus Lechner vom 16er zum 3:0 ein. Zöbern gelang in der Nachspielzeit nur mehr Ergebniskosmetik, Tomas Prokes sorgte aus einem Freistoß für den Endstand.

Stimme zum Spiel:

Mario Born (Trainer Schottwien): "Kämpferisch und läuferisch waren wir sehr gut, spielerisch ist in unserer Situation derzeit nicht viel mehr möglich. Uns ist es gut gelungen die Schlüsselspieler von Zöbern aus dem Spiel zu nehmen, am Ende war der Sieg verdient."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter