Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Schlussangriff von Ertl kommt zu spät - Aschbach setzt sich am Ende knapp durch [Video]

SPU RP Aschbach
FC Ertl

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte Sportunion Raika Pabst Aschbach in der 6. Runde der 2. Klasse Ybbstal auf den Tabellenzehnten FC Ertl. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 5:0 zugunsten von Sportunion Raika Pabst Aschbach.

Aschbach geht früh in Front

Nach dem Anpfiff ist das Team von Sportunion Raika Pabst Aschbach sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Mirnes Gurbeta wird nach einem Solo im Strafraum zu Fall gebracht, Patrik Papranec versenkt das runde Leder vom Elfmeterpunkt im Eckigen - neuer Spielstand nach 6 Minuten: 1:0.

Die Hausherren haben die Begegnung danach vor 70 Fans im Griff und bauen den Vorsprung in der Folge aus. In Minute 21 erkämpft sich Mirnes Gurbeta an der Seitenlinie den Ball, zieht in den Strafraum, tanzt den gegnerischen Schlussmann aus und vollendet eiskalt zum 2:0. Noch vor der Pause gelingt den überlegenen Hausherren der dritte Treffer, Hannes Mayrhofer spielt einen schönen Pass in die Gefahrenzone, Mirnes Gurbeta trifft in der 37. Minute zum 3:0 für SPU RP Aschbach und lässt die Zuschauer jubeln. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

 

VideoTor 2:0 Aschbach 21

Weitere Spielszenen

Ertl kommt noch einmal heran

Die erste Hälfte ist eine klare Geschichte für die Hausherren, nach der Pause wendet sich aber das Blatt. Die Gäste spielen einen Angriff rasch nach vorne, in Minute 57 setzt sich Rene Steinparzer nach einem Stellungsfehler durch und kann sich als Torschütze zum 3:1 feiern lassen. Kurz darauf gelingt Ertl der Anschlusstreffer, in der 64. Minute verwertet David Norek einen Freistoß wunderschön ins Kreuzeck zum 3:2.

Die Huahseren agieren nun verunsichert, können den Vorsprung aber noch einmal ausbauen, nach einem Konter über den eingewechselten jungen Maurice Laurin Schneider netzt Mirnes Gurbeta in Minute 71 zum 4:2 ein. Aschbach ist wenige Augenblicke später aber nur mehr zu zehnt, nach 76 Minuten zeigt der Unparteiische gelb-rot und stellt Felix Kastenhofer vom Platz. Beim darauffolgenden Freistoß bewahrt David Norek in der 77. Minute kühlen Kopf und kann zum 4:3 verwerten. Die letzten Spielminuten drängt Ertl auf den Ausgleich und kommt noch zu Möglichkeiten, Aschbach bringt den knappen Sieg aber über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Rudolf Martetschläger (Trainer Aschbach): "Die erste Hälfte war eine klare Angelegenheit, wir haben absolut verdient 3:0 geführt. Nach einem Stellungsfehler kassierten wir nach einer Stunde den ersten Gegentreffer, danach herrschte Unsicherheit in meiner Mannschaft. Am Ende wurde es noch heikel, doch wir konnten die drei Punkte am Ende mitnehmen und sind damit zufrieden."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung