Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Torfestival - Hausmening feiert verdienten Heimsieg über Wolfsbach [Video]

ASK Hausmening
Union Wolfsbach

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste ASK Hausmening LISEC in der 8. Runde der 2. Klasse Ybbstal auf den Tabellenzwölften Sportunion Wolfsbach 1979. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:0 zugunsten von ASK Hausmening LISEC.

Klare Führung der Heimelf

Von Beginn an geht es zumeist nur in eine Richtung. ASK Hausmening LISEC ist auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übt Druck auf die gegnerische Abwehr aus. In der 11. Minute gehen die Hausherren schließlich durch einen Strafstoß in Führung, Tamas Nagy kann zum 1:0 verwerten. Wolfsbach versteckt sich nicht und versucht auch nach vorne für Gefahr zu sorgen, die Gäste finden nach einem Freistoß und darauffolgendem Kopfball und einem Schuss knapp neben das Tor zwei Chancen vor

In dieser Drangperiode gelingt Hausmening das 2:0, in der 25. Minute findet der gegnerische Tormann in Manuel Pirhofer seinen Meister, der nach einer Flanke von der rechten Seite gekonnt per Kopf auf 2:0 stellt. In Minute 29 bekommen die Gäste den Ball nicht weg, nach einem Pass in den Rückraum zieht Soma Lörinczy ab und stellt auf 3:0. Die Heimelf hat das Geschehen nun im Griff und erarbeitet sich mehrere Chancen, nach 44 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Patrik Carnota trifft per Elfmeter zum 4:0 Pausenstand.

 

VideoTor 5:2 Hausmening 65

Weitere Spielszenen

Wolfsbach macht Spiel spannend - Hausmening siegt am Ende klar

In der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte spielt Wolfsbach stark, übernimmt das Kommando und verkürzt den Rückstand. Thomas Brunmüller verwertet in Minute 55 nach einer schönen Kombination zum 4:1, Markus Maurerlehner befördert in der 61. Minute den Ball nach einer hohen Hereingabe per Kopf über die Linie und stellt auf 4:2.

Die Gäste finden danach eine Chance auf den dritten Treffer vor, ASK Hausmening zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 5:2 jubeln. Torschütze: Manuel Pirhofer, nach einem schönen Angriff über rechts und einem präzisen Stanglpass. Die Heimelf legt nach, in Minute 68 wird ein Freistoß hoch in die Gefahrenzone gespielt, Patrik Carnota ist per Kopf zur Stelle und vollendet eiskalt zum 6:2. Für Wolfsbach kommt es danach noch schlimmer, in der 77. Minute sorgt der Spielleiter für mächtig Farbe im Spiel - Gelb-Rot für Albin Tempelmayr. Hausmening findet danach noch weitere gute Chancen vor, es bleibt am Ende beim 6:2.

Stimme zum Spiel:

Anton Saric (Trainer Hausmening): "Wir haben in der ersten Viertelstunde gut gespielt und sind 1:0 in Führung gegangen, in der Drangphase der Gäste haben wir den zweiten Treffer erzielt und hätten zur Pause noch deutlich höher führen können. Nach der Pause hat bei uns die Körperspannung gefehlt und Wolfsbach verkürzte auf 2:4. Wir haben dann auf 6:2 erhöht und hätten noch deutlicher gewinnen können, es war ein schönes Spiel und wir haben verdient gewonnen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung