Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Tulln mit klarem Chancenplus - Gablitz gewinnt als effizienteres Team

In der 8. Runde der Gebietsliga Nord/Nordwest musste sich FC Tulln daheim gegen SV Gablitz 1:2 (0:1) geschlagen geben. Die Heimelf hatte im ersten Durchgang mehrere Hochkaräter auf den ersten Treffer, die Gäste gingen allerdings bereits nach fünf Minuten durch Ibrahim Aksu 1:0 in Führung. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichener, Fabian Zahrl erhöhte auf 2:0 für Gablitz. Tullns David Kerschbaumer und Gästeakteur Patrick Bernhauser wurden in der Folge mit Gelb/Rot des Platzes verwiesen. Tulln kam nach einem Eigentor von Ibrahim Aksu noch einmal heran, doch Gablitz brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. Jetzt Trainingslager buchen!

Tulln nützt Großchancen nicht - Gablitz führt rasch

Letzte Woche hatte Gablitz noch eine Fülle an Möglichkeiten, ging aber als Verlierer vom Platz, in Tulln zeigte sich in der ersten Hälfte aber genau das gegenteilige Bild. Die Gäste nützten ihre erste Möglichkeit und stellten auf 1:0. Nach einem langen Ball setzte sich zunächst Vladimir Stanimirovic im Luftduell durch, der Ball kam zu Ibrahim Aksu, der auf 1:0 stellte.

In der Folge zeigten die Gäste eine gutes Zweikampfverhalten, Tulln übernahm aber das Kommando im Spiel und drängte auf den Ausgleich. Die Heimelf kam im ersten Durchgang zu einigen Hochkarätern auf das 1:1, teilweise scheiterte man am gegnerischen Goalie, bei mehreren Chancen konnte man den Ball nicht im Tor unterbringen. So gingen die Gäste mit einer knappen Führung in die Pause.

Eigentor macht Spiel am Ende spannend

Nach dem Seitenwechsel konnte Gablitz das Match offener gestalten, Tulln verzeichnete trotzdem ein Chancenplus. Nach nicht einmal einer Stunde erhöhte Gablitz den Vorsprung, nach einer schönen Aktion traf Fabian Zahrl am Schlussmann der Heimelf vorbei zum 2:0 in die Maschen. Tulln war danach nach einer Ampelkarte gegen David Kerschbaumer nur mehr zu zehnt, in der 70. Minute musste auch Gästespieler Patrick Bernhauser nach Gelb/Rot vom Platz.

Tulln hatte in dieser Phase zwei sehr gute Möglichkeiten, auf der anderen Seite hätte Gablitz aus Kontersituationen das Spiel entscheiden müssen. In der 86. Minute traf Ibrahim Aksu nach einer Flanke und einer Verlängerung per Kopf unglücklich ins eigene Tor, Tulln gelang so der Anschlusstreffer und machte am Ende noch einmal gehörig Druck. Schlussendlich brachte Gablitz den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Khajik Jerjes (Trainer Gablitz): "Tulln hatte in der ersten Hälfte sicher 5 oder 6 100%ige, wir hätten uns nicht beschweren dürfen, wenn wir zur Pause zwei oder drei Gegentreffer kassiert hätten. Die zweite Hälfte war ausgeglichen, nach unserem zweiten Tor hätten wir aus Konter das Spiel entscheiden können. Tulln war von den Chancen her gesehen besser, wir haben aber gewonnen und in zwei Wochen fragt niemand mehr, wie der Sieg zustande kam."

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter