Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Nach 15 Auswärtspleiten in Serie! ASKÖ Donau Linz 1b feiert in Hörsching ersten Sieg in der Fremde seit 9. Juni 2015

Nach drei Unentschieden in den letzten vier sieglosen Runden der 1. Klasse Mitte wollte der SC Hörsching im Heimspiel gegen Tabellennachbar ASKÖ Donau Linz 1b "big points" einfahren. Nach einem 1:3-Rückstand zur Pause waren die Mannen von Trainer Thomas Tonezzer in Duchgang zwei drauf und dran, das Match zu drehen, konnten den Kopf aber nicht mehr aus der Schlinge ziehen und mussten sich am Ende mit 2:3 knapp geschlagen geben. Während die Hörschinger seit 27. Mai vergeblich auf einen Heimsieg warten, fuhr die zweite Mannschaft des OÖ-Ligisten am Freitagabend einen historischen "Dreier" ein und konnte nach 15 Auswärtsniederlagen in Serie in der Fremde den Platz erstmals seit 9. Juni 2015 wieder als Sieger verlassen. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Vladimirov bringt Gäste vermeintlich auf die Siegerstraße

Nach zehn ausgeglichenen Minuten ging es Schlag auf Schlag. 120 Sekunden nachdem Philipp Paulin einen Handselfmeter zum 0:1 verwandelt hatte, durften die heimischen Fans den Ausgleich bejubeln, als Steve Moosbrugger nach einem Angriff über rechts den Ball ins lange Eck setzte. In der Folge waren die Kleinmünchner tonangebend und hatten nach 25 Minuten die Nase erneut vorne. Nach einem Seitenwechsel auf links kam Todor Vladimirov an den Ball und versenkte das Leder im kurzen Eck. Rund zehn Minuten später brachte der Bulgare die Gäste vermeintlich auf die Siegerstraße. Vladimirov umkurvte Hörsching-Keeper Richard Willnauer, der im letzten Sommer von Donau zum SC gewechselt war, und fixierte den 1:3-Halbzeitstand.

 

Nach Anschlusstreffer droht das Spiel zu kippen

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Kustura durfte die Tonezzer-Elf auf die Wende im Spiel hoffen, als Arnold Holzleithner nach einer Corner freistehend an den Ball kam und das Spielgerät im linken Eck unterbrachte. Nach dem Anschlusstreffer übernahmen die Hörschinger das Kommando, drohte das Spiel zu kippen. Der SC startete rollende Angriffe und kreierte Chancen am Fließband, das Runde wollte aber nicht ins Eckige. Gästegoalie Mario Freiwald hielt in der restlichen Spielzeit seinen Kasten mit tollen Paraden sauber und die Linzer Führung fest. In der Nachspielzeit fand der eingewechselte Sebastien Musongi den Matchball vor, wurde jedoch vom ebenfalls eingewechselten Aldin Brkic von den Beinen geholt. Nachdem der Unparteiische den Hörschinger mit Rot vom Platz gestellt hatte, konnte Festim Nuhiu den Freistoß nicht verwerten, sodass es beim 2:3 blieb.

 

Maximilian Ploner, Sektionsleiter ASKÖ Donau Linz 1b:
"In den ersten 45 Minuten war unsere Mannschaft klar besser, aufgrund der zweiten Halbzeit war es jedoch ein glücklicher Sieg. Mit den drei ungemein wichtigen Punkten konnten wir uns von den hinteren Plätzen etwas Luft verschaffen. Zudem war der erste Auswärtserfolg seit llanger Zeit ein historischer Sieg".

 

Günter Schlenkrich

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Torschützenliste Oberösterreich
 
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter