Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse Nord-West

Union Diersbach: Mit Verstärkungen in den Abstiegskampf

Das Fußballjahr 2017 war für die Union Diersbach kein erfolgreiches. Auch wenn es in der vergangenen Saison zum siebenten Platz reichte, absolvierte die Union eine mäßige Rückrunde. Auch in der aktuellen Meisterschaft der 1. Klasse Nord-West sind die Mannen von Trainer Otto Arnezeder bislang noch nicht wirklich in Schwung gekommen und überwintern als Elfter nur zwei Punkte über dem Strich. "Wir sind ganz gut gestartet, mussten dann aber Federn lassen. Demzufolge erwartet uns eine schwierige Rückrunde", erklärt Sektionsleiter Josef Steinmann, der in der Winterpause einen erfahrenen Torwart und einen Stürmer verpflichtete.

 

Vorne zu wenig, hinten zu viele Tore

Die Arnezeder-Elf feierte in den ersten drei Runden zwei Siege. Fortan zeigte der Pfeil zumeist jedoch in die falsche Richtung, gingen von zehn Spielen nicht weniger als sieben verloren. "Vor allem das Fehlen von Stürmer David Risky, der sich am Beginn der Saison am Knie verletzte, konnten wir nicht kompensieren. Aber auch in der Verteidigung hatten wir mit Verletzungen zu kämpfen und mussten stets Spieler vorgeben", begründet der Sektionsleiter die negative Tor-Bilanz. Während immerhin vier Mannschaften mehr Gegentore kassierten, durfte lediglich das Schlusslicht aus Freinberg weniger Treffer bejubeln. In der Fremde bilanzieren die Diersbacher ausgeglichen, von sieben Heimspielen gingen aber fünf verloren. "In der Vergangenheit waren wir am eigenem Platz zumeist eine Macht, doch im Vorjahr ist uns die Heimstärke abhanden gekommen. Aber im Herbst hast es generell einfach nich gepasst", so Steinmann.

 

Erfahrener Torwart und neuer Stürmer

Nach einem zweiten Platz bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften startete die Union am 22. Januar in die Vorbereitung und musste sich im ersten Testspiel dem SV Pram mit 0:2 geschlagen geben. Am kommenden Samstag messen die Kicker ihre Kräfte mit der Union Natternbach. In diesem Match wird Christian Hilpold, der nach Pattigham wechselte, fehlen. Dafür steht mit dem erfahrenen Roland Wastl (ATSV Schärding) ein neuer Torwart zur Vefügung. Zudem soll der tschechische Stürmer David Chytry seinen verletzten Landsmann Risky ersetzen. "Chytry soll vorne die Tore machen - und Wastl sie hinten verhindern", meint der Sektionsleiter und freut sich, dass mit Christian Grechhamer (Vichtenstein) auch ein neuer Außenbahnspieler das Union-Trikot überstreifen wird. Zudem ist Mittelfeldspieler Gerald Schatzberger nach einer Leistenverletzung wieder fit.

 

"Wollen so rasch wie möglich 30 Punkte sammeln"

Obwohl die Arnezeder-Elf in Abstiegsgefahr schwebt, ist für die Diersbacher mit einer ansprechenden Rückrunde einiges möglich. "Aufgrund der prekären Tabellensituation müssen wir in der Rückrunde von Beginn an eifrig punkten und wollen so rasch wie möglich 30 Zähler einfahren. Auch wenn wir im Abstiegskampf stecken, kann es mit einem guten Lauf in der Tabelle auch nach oben gehen, ist der Sprung in die obere Hälfte durchaus möglich. Aber zunächst geht es darum, das Abstiegsgespenst zu vertreiben", hofft Josef Steinmann, um den Klassenerhalt nicht bis zum Schluss bangen zu müssen.

 

Zugänge:
Roland Wastl (ATSV Schärding)
Christian Grechhamer (Union Vichtenstein)
David Chytry (Tschechien)

Abgang:
Christian Hilpold (USV Pattigham/Pramet)

Transferliste

Bisheriges Testspiel:
0:2 gegen SV Pram (1MW)

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich  

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung