Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nord

Sportunion Kollerschlag: „Top-Fünf-Platz ist machbar“

Sportunion Kollerschlag zeigte in der vergangenen Spielzeit in der 1. Klasse Nord eine solide, aber keine herausragende Leistung. Mit 34 erreichten Zählern landete man am Ende auf dem achten Rang in der Tabelle und konnte die Ziele nicht gänzlich erreichen. „Wir haben einen guten Herbst gespielt, die Frühjahrssaison war aber nicht zufriedenstellend und teilweise sehr schlecht. Viele Verletzungen – unter anderem unser Stürmer und unser zentraler Mittelfeldspieler fielen lange Zeit aus – machten uns das Leben schwer. Diese Ausfälle konnten wir nicht adäquat kompensieren und so konnten wir die die Erwartungen, nämlich einen Top-Fünf-Platz, leider nicht erfüllen“, erklärt Trainer Josef Hutsteiner.

 

Zwei neue Legionäre

Die Kollerschlager waren in dieser Sommertransferperiode am Spielermarkt tätig und verpflichteten drei neue Akteure. Maximilian Draxler, der als junger Ersatztormann in Neustift/Oberkappel keine Chancen bekam, wurde als neuer Stammtorhüter verpflichtet. „Draxler ist ein junger, motivierter und talentierter Keeper, der viel Potential mitbringt. Wir freuen uns, dass wir ihn verpflichten konnten und sind sehr zufrieden mit ihm“, so Hutsteiner. Neben dem neuen Torhüter holte man außerdem zwei Legionäre aus Tschechien, welche dem Team Halt geben sollen. Für die Defensivarbeit ist Tomas Rehak zuständig, in der Offensive soll Martin Valsa die gegnerischen Abwehrreihen zur Verzweiflung bringen und für Torgefahr sorgen. Die bisherige Nummer eins, Patrik Vaculka, nimmt sich hingegen eine Auszeit. Sein Landsmann Milan Bocek konnte die Erwartungen nicht erfüllen und ist wieder in seine Heimat zurückgekehrt.

 

Gute Testspielergebnisse geben Hoffnung

In der Sommervorbereitung absolvierte die Union bereits drei Testspiele. Kein einziges Match ging verloren, in zwei Spielen musste man nicht einmal ein Gegentor hinnehmen. Gegen St. Stefan gab es einen 1:0-Sieg und gegen Hartkirchen einen klaren 4:0-Erfolg. Zudem erreichte die Hutsteiner-Elf gegen Meister und Aufsteiger Aigen einen 4:4-Remis. „Wir sind mit der Leistung in den Testspielen sehr zufrieden. Gerade im spielerischen Bereich konnten wir überzeugen und der Pfeil sowie die Form zeigen in die richtige Richtung. Auch die Trainingsbeteiligung ist hervorragend. Neben den arrivierten Akteuren trainieren auch die Talente, wie unsere drei neuen Spieler, welche aus der U-16 in die erste Mannschaft gestoßen sind, sehr fleißig“, ist der Coach zufrieden.

 

„Wollen unter die ersten Fünf“

Die Sportunion Kollerschlag ist für die kommende Saison topmotiviert und steckt sich bereits ambitionierte, aber realistische Ziele. „Wir wollen unter die besten fünf Mannschaften in der Liga kommen. Wenn wir von Verletzungen verschont bleiben ist dies eine realistische Erwartung. Die Liga ist sehr ausgeglichen und es ist schwer zu sagen, wer am Ende ganz vorne mitmischen wird. Ich schätze aber Arnreit, Gramastetten und Eidenberg stark ein“, ortet Hutsteiner den einen oder anderen Favoriten. Zum Saisonauftakt bekommt es seine Mannschaft mit den Kickern aus Klaffer zu tun und möchte mit einem "Dreier" in die Meisterschaft starten.

 

Zugänge:
Maximilian Draxler (Union Neustift/Oberkappel)
Martin Valsa (Tschechien)
Tomas Rehak (Tschechien)

Abgänge:
Milan Bocek (Tschechien)
Patrik Vaculka (Karrierepause) 

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter