Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Trotz drei Auswärtstoren geht Kiss-Elf auch in Wolfern leer aus

Union Wolfern
ASV Haidershofen

Vor heimischer Kulisse traf die Sportunion Wolfern in der fünften Runde der 1. Klasse Ost auf den ASV RAIKA Haidershofen/Behamberg. Während die "Wölfe" nach dem Abstieg im neuen Revier gut angekommen sind, schweben die Niederösterreicher nach dem im allerletzten Moment gesicherten Klassenerhalt erneut in akuter Abstiegsgefahr. Die Mannen von Trainer Helmut Kiss trafen am Samstagnachmittag zwar drei Mal ins Schwarze, mussten sich aber dennoch mit 3:4 geschlagen geben und die bereits vierte Saisonniederlage einstecken. Der Absteiger hingegen fand eine Woche nach der ersten Pleite (in Kematen) sofort wieder in die Spur, fuhr den dritten "Dreier" ein und hält Anschluss zur Tabellenspitze.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Niederösterreicher können zweimalige Führung nicht verteidigien

Bereits in der Anfangsphase bekamen rund 150 Besucher zwei Tore serviert. 60 Sekunden nachdem Maximilian Aichinger die Gäste in Front gebracht hatte, bissen die "Wölfe" erstmals zu, als Markus Neustifter postwendend der Ausgleich gelang. Der Nachzügler war nur kurz geschockt und hatte Mitte der ersten Halbzeit die Nase wieder vorne. Ralph Leitner war es, der den ASV abermals in Führung brachte. Es schien so, als sollten die Niederösterreicher den Vorsprung in die Pause bringen, als die Union das Spiel einem Doppelschlag drehte. Zunächst versenkte Oliver Neustifter einen Freistoß, ehe Berthold Huemer den 3:2-Halbzeitstand fixierte. 

Vorentscheidung kurz nach Wiederbeginn - Holzer lässt Gäste wieder hoffen

Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Rumetshofer die vermeintliche Vorentscheidung, als Dominik Ebner auf 4:2 erhöhte. Die Gäste gerieten zwar auf die Verliererstraße, gaben sich aber noch nicht geschlagen. Nachdem Ebner bzw. Ronald Hammerschmid Gelb gesehen hatten, keimte bei der Kiss-Elf wieder Hoffnung auf. Manuel Holzer gelang der Anschlusstreffer und sorgte für eine spannende Schlussphase. Die Haidershofener versuchten den Ausgleich zu erzielen, die Bemühungen der Gäste wurden aber nicht belohnt. Die Zwirchmayr-Elf brachte den knappen Vorsprung über die Zeit und feierte den dritten Saisonsieg. Beide Mannschaften müssen am nächsten Sonntag wieder ran. Während die Union Wolfern in St. Marien zu Gast ist, hoffen die Niederösterreicher im Heimspiel gegen Molln auf den Befreiungsschlag.

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter