Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Lachender Dritter! Union Senftenbach "verteidigt" mit 6:1-Kantersieg Herbstmeistertitel

Union Polling
Union Senftenbach

Am Sonntagnachmittag empfing in der 1. Klasse Süd-West die Union Polling die Union Ziegelwerk Senftenbach zu einem Nachholspiel zur elften Runde. Im Duell zwischen dem punktelosen Schlusslicht und dem bisherigen Tabellendritten gab sich der Favorit keine Blöße. Da Tabellenführer aus Mehrnbach und Verfolger Weng jeweils über ein Unentschieden nicht hinauskamen, avancierte die Reisegger-Elf zum lachenden Dritten und krönte sich mit einem 6:1-Kantersieg - wie im Vorjahr - erneut zum Herbstmeister. Der Aufsteiger aus Polling hingegen ging auch im 13. Spiel leer aus und überwintert mit einem noch jungfräulichen Punktekonto.

Reisegger-Elf stellt Weichen früh auf Sieg

Obwohl der amtierende Vizemeister mit starkem Wind und schwierigen Platzverhältnissen zu kämpfen hatte und Erfolgstrainer Gerald Reisegger zudem einige Spieler vorgeben musste, nahm der Favorit im Launerbergstadion sofort das Heft in die Hand und entschied das ungleiche Kräftemessen bereits in den ersten 20 Minuten. In Minute zehn brachte Heinz Ramberger nach einem Zuspiel von Patrick Braumann die Gäste in Front. Kurz danach ging ein Stanglpass von Kapitän Jürgen Andessner an Freund und Feind vorbei und schlug im Gehäuse des Nachzüglers ein. Schließlich stellte Matthias Woschitz auf 0:3. Bereits kurz vor der Pause war die Messe gelesen, als Pollings Michael Achleitner nach einem Schuss von Andreas Gattermaier den Ball zum 0:4-Halbzeitstand unglücklich ins eigene Tor lenkte.

Drei Tore in Durchgang zwei - Nachzügler nur noch zu zehnt

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Aichner ließ es der Aufstiegsaspirant ruhiger angehen. Nach rund einer Stunde durfte sich der Aufsteiger über seinen zwölften Saisontreffer freuen, als Ion Butnaru einen Freistoß versenkte. Doch wenige Minuten später stellten die Senftenbacher durch Andreas Feichtinger den Vier-Tore-Abstand wieder her. Am Beginn der Schlussviertelstunde sah der bereits verwarnte Raimund Nemetz erneut Gelb, flog der Pollinger mit der Ampelkarte vom Platz. Kurz danach stach ein Senftenbacher Joker, als der eingewechselte Jonas Leherbauer aus 18 Metern abzog und den 6:1-Kantersieg der Gäste fixierte. Nach dem Schlusspfiff feierte die Union Senftenbach ihren achten Saisonsieg und zudem - wie im Vorjahr - den Herbstmeistertitel.

Gerald Reisegger, Trainer Union Senftenbach:
"Den angestrebten Pflichtsieg konnten wir einfahren. Auch wenn wir auf fremde Hilfe angewiesen waren, haben wir eine starke Hinrunde absolviert und uns den Herbstmeistertitel verdient. Wir blicken auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2017 zurück, zudem bereiten auch die Herbstmeistertitel der Reserve und des U16-Teams große Freude".


 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung