Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zwei schwere Knieverletzungen überschatten Gaspoltshofener Auswärtssieg gegen Peterskirchen

In der vierten Runde der 2. Klasse Mitte-West empfing am Sonntagnachmittag der UFC Peterskirchen/Tumeltsham/Andrichsfurt die Union Gaspoltshofen. Beide Teams verzeichneten einen sehr ordentlichen Saisonstart und kamen mit je zwei Siegen aus den ersten drei Spielen aus den Startblöcken. In einem sehr kampfbetonten Spiel, welches auch zwei schwere Verletzungen auf Seiten des UFC forderte, setzte sich schlussendlich die Gastmannschaft aus Gaspoltshofen durch und belegt dadurch weiterhin Platz zwei.

 

Zerfahrene erste Halbzeit ohne Höhepunkte

Rund 150 Zuschauer in der B&B-Erdbau-Arena in Peterskirchen sahen von Beginn weg eine zerfahrene Partie, in welcher sich beide Mannschaften schwer taten ins Spiel zu kommen. Viele Zweikämpfe und Szenen im Mittelfeld prägten diese Begegnung in der ersten Halbzeit. Die erste nennenswerte Chance fand Gaspoltshofens Roland Megyeri in der 30. Minute vor, er verzog aber einen Schuss doch deutlich. Kurz vor dem Pausenpfiff dann auch die erste Chance für die Gastgeber, aber auch dieser Versuch verfehlte das Gehäuse, sodass es mit dem leistungsgerechten torlosen Remis in die Halbzeitpause ging.

 

Zwei schwere Knieverletzungen überschatten Gaspoltshofener Last-Minute-Sieg

Die Gröstlinger-Elf kam nach dem Seitenwechsel weitaus besser ins Spiel und konnte in der 52. Minute durch Roland Megyeri auch in Führung gehen, als er nach einem Eckball zuerst an PTA-Goalie Rene Winter scheiterte, den Nachschuss aber im Tor zum 0:1 unterbrachte. Zehn Minuten später konnten die Hausherren mit einer ihrer wenigen Strafraumaktionen an diesem Tag zwischenzeitlich ausgleichen: Lukas Bernhofer war nach einem zu kurz geklärten Eckball per Seitfallzieher zur Stelle und besorgte das 1:1. In der 68. Minute musste dann PTA-Kicker Thomas Reitböck mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ausgetauscht werden, und nur elf Minuten später erwischte es wieder einen Spieler der Hausherren, der mit einer schweren Knieverletzung ausgetauscht werden musste. Diesmal war Mario Schrattenecker der Leidtragende. Als wären diese beiden Verletzungen nicht schon schlimm genug gewesen, konnten die Gäste in den Schlussminuten sogar das Spiel noch gewinnen: In der 86. Spielminute war es wieder Roland Megyeri, der nach einem Stanglpass von David Bruckmüller den Ball zum 1:2 über die Linie drückte und in der 91. Minute nützte Bruckmüller selbst einen Patzer der UFC-Hintermannschaft zum 1:3-Endstand aus. Mit diesem Sieg bleibt Gaspoltshofen weiter auf Platz zwei und ist nur durch ein Tor von Leader Bruckmühl entfernt. Die Petershofer-Elf hingegen musste nicht nur die zweite Saisonniederlage einstecken, sondern verlor auch zwei wichtige Spieler mit schweren Verletzungen.

 

Simon Jedinger, Co-Trainer Union Gaspoltshofen:
"Die erste Halbzeit war von beiden Seiten auf spielerisch ganz schwachem Niveau geführt, dementsprechend ist auch kein Tor gefallen. In der zweiten Halbzeit waren wir dann die etwas bessere Mannschaft, sodass wir dieses Spiel meiner Meinung nach auch verdient gewonnen haben. Den beiden verletzten Spielern wünsche ich eine rasche Genesung und dass sie sich nicht allzu schwer weh getan haben."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung