Trainingslager organisiert von Ligaportal

2. Klasse Ost

Trainerwechsel! Nach vier vorletzten Plätzen in Folge soll in Reichraming der Pfeil nach oben zeigen

In der abgelaufenen Saison der 2. Klasse Ost kam der SV Reichraming zum vierten Mal in Folge sportlich nur als Vorletzter ins Ziel und ließ lediglich aufgrund der besseren Tordifferenz die Kicker aus Kleinreifling hinter sich. Dem SVR gelang das Kunststück, in der dritten Meisterschaft in Serie 14 Punkte zu sammeln. "Wunderdinge waren keine zu erwarten, hätten uns jedoch ein besseres Abschneiden erhofft. Demzufolge hält sich die Freude in Grenzen", erklärt Sektionsleiter Alexander Kopeter. Beim heutigen Trainingsauftakt trägt ein neuer Coach die Veranwortung, die beiden bisherigen Trainer, Christoph Schnelzer und Markus Hubauer, stehen als Spieler aber weiterhin zur Verfügung.

 

Im Frühjahr lediglich vier Punkte

Im Herbst sammelten die Reichraminger immerhin zehn Zähler, in der Rückrunde gingen von zwölf Spielen jedoch nicht weniger als zehn verloren. "Nach der Hinrunde waren in der unteren Tabellenplätze die Mannschaften dicht gedrängt, war bis zum sechsten Platz alles möglich. Im Frühjahr sind wir aber leider nicht in Schwung gekommen, weshalb wir am Ende sogar froh sein mussten, dass uns die Kleinreiflinger nicht überholt haben", so Kopeter, der sich immerhin über drei Heimsiege freuen konnte - in der Fremde wurde nur ein einziger "Dreier " eingefahren. Während zwei Mannschaften mehr Gegentore kassierten, traf nur das Schlusslicht weniger oft ins Schwarze. "Wir hätten uns einen Tick mehr erwartet, haben eine bessere Platzierung aber im Frühjahr vergeigt. Zudem haben wir zu wenig Tore erzielt und zu viele erhalten"", meint der Sektionsleiter.

 

Neuer Trainer, aber keine Verstärkungen

Mit Karl Buder, der zuletzt in Losenstein tätig war, trägt ab sofort ein neuer Trainer die Verantwortung. Ein neuer Spieler hat in der Sommerpause hingegen (noch) nicht den Weg nach Reichraming gefunden. "Im Kampfmannschaftsbereich wird sich vermutlich auch nicht viel tun. Den grundsätzlich verfügt der Kader über eine gewisse Qualität, die Spieler müssen das vorhandene Potenzial aber abrufen", blickt Alexander Kopeter den letzten sechs Tagen der Übertrittszeit gelassen entgegen. Mit Andreas Dornauer hat der zweite Torwart den Verein Richtung Losenstein verlassen.

 

Rangverbesserung erwünscht

Heute Abend wird Neo-Coach Buder die Vorbereitung anpfeifen. Am kommenden Samstag steht das erste Testspiel auf dem Programm, in dem die Reichraminger auf den niederösterreichischen Klub aus Hollenstein treffen. Nach vier vorletzten Plätzen am Stück möchte sich der SVR in der neuen Saison vom Tabellenende fernhalten. "In der letzten Meisterschaft wäre mehr möglich gewesen, in der neuen Punktejagd wollen wir aber Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle finden. Wir sind zuversichtlich, dieses Vorhaben realisieren zu können", hofft der Sektionsleiter auf eine Rangverbesserung.

Transferliste

Testspiele-Übersicht

 

Günter Schlenkrich 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter