Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Vier Platzverweise binnen fünf Minuten in Uttendorf

Zum Saisonausklang der 2. Klasse Süd-West empfing der SV Uttendorf die Union Tarsdorf. Nach zuletzt mäßigen Leistungen und enttäuschenden Ergebnissen wollten die Uttendorfer im letzten Spiel wieder in die Spur finden. Doch der Schuss ging am Samstagnachmittag nach hinten los. Die Avramov-Elf geriet nicht nur mit 1:6 unter die Räder und musste die dritte Niederlage in Folge einstecken, der SVU schwächte sich zudem mit drei Ausschlüssen selbst. Die Tarsdorfer hingegen verabschiedeten sich mit zwei Siegen am Stück in die Sommerpause und fuhren in der Fremde den fünften "Dreier" ein.

 

Rauch bringt Hausherren in Front - Maas-Elf dreht Spiel

Nach 20 Minuten durften die heimischen Fans im Mattigtal-Stadion auf das Ende der Durststrecke hoffen, als Martin Rauch die Mannen von Trainer Goran Avramov in Front brachte. Die Hausherren behaupteten zunächst den knappen Vorsprung, ehe die Tarsdorfer in der Schlussphase der ersten Hälfte das Spiel durch einen Doppelschlag drehten. Zunächst gelang Manuel Schmitzberger nach einer Hereingabe von Jung-Kicker Michael Scheffenacker der Ausgleich, ehe Julian Galluseder aus rund 20 Metern abzog und den 1:2-Pausenstand fixierte.

 

Vier Tore und ebenso viele Platzverweise in Durchgang zwei

Schiedsrichter Bobaj hatte den zweiten Durchgang eben erst angepfiffen, als der Ball erneut im Netz zappelte, Michael Friedl auf 1:3 stellte. Die Gästeelf von Coach Meinhardt Maas setzte entschlossen nach und hatte fünf Minuten später die Chance auf den nächsten Treffer. Doch Markus Töpfer fand bei einem Elfmeter in SVU-Schlussmann Robert Glechner seinen Meister. Zehn Minuten später machte die Union den Sack aber doch zu, als Michael Friedl nach einem Querpass von Scheffenacker auf 1:4 stellte. In den folgenden fünf Minuten trauten die Zuschauer ihren Augen nicht. Zunächst sah der bereits verwarnte Galluseder erneut Gelb und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Doch zu einem Uttendorfer Überzahlspiel kam es nicht wirklich, im Gegenteil. Während Armin Sulejmanovic und Christopher Wenigwieser jeweils Gelb-Rot sahen, flog Adnan Sulejmanovic nach einer Beleidigung mit Rot vom Platz. Gegen acht Uttendorfer hatten die Gäste leichtes Spiel und machten in den Schlussminuten das halbe Dutzend voll. Drei Minuten nachdem auch Matthias Brunnauer sich als Torschütze feiern lassen durfte, war des dem Union-Kapitän vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen. Bernhard Friedl traf zum 1:6-Endstand und fixierte den zehnten Saisonsieg der Maas-Elf. 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung