Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SV Bad Ischl 1b feiert mit blutjunger Truppe späten Auswärtssieg in Zell/Moos

Am Sonntagnachmittag empfing im Rahmen der vierten Runde in der 2. Klasse Süd die Union Zell/Moos den SV Bad Ischl 1b auf heimischer Anlage. Beide Mannschaften waren letzte Saison im Vorderfeld der Tabelle zu finden und mussten sich punktemäßig den beiden Aufsteigern nur knapp geschlagen geben. In dieser Saison hingegen legten die beiden Teams jedoch einen gegensätzlichen Start hin: Während Zell/Moos ganz schlecht aus den Startblöcken kam und nur zwei Punkte aus den ersten drei Runden holen konnte, ist die Schaufler-Elf nach zwei gespielten Matches noch immer ungeschlagen. Und auch am Irrsee blieben die jungen Ischler weiter makellos und feierten den dritten Sieg im dritten Spiel.

 

Wüstenhagen-Elf gerät trotz spielerischer Vorteile in Rückstand

Rund 80 Zuschauer kamen in die Zeller Irrseearena um sich dieses Duell anzusehen. Diese sahen eine von Beginn weg spielbestimmende Heimelf, die jedoch in der Anfangsphase keine richtigen Torchancen kreieren konnte. Meist war kurz vor dem gegnerischen Kasten Schluss oder der Bad Ischl-Keeper Severin Heuberger machte die Möglichkeiten mit Paraden zunichte. In Führung ging in der 24. Minute dann aber die Schaufler-Elf aus dem Salzkammergut, als der junge Marvin Seefried einen weiten Diagonalball von Sebastian Jetschgo gut verarbeitete und das Leder zum 0:1 in die Maschen beförderte. In der Folge war Zell/Moos wieder die bestimmende Mannschaft, konnte sich aber wieder nicht entscheidend in Szene setzen, sodass es mit der knappen Gästeführung in die Kabinen ging.

 

Bad Ischl 1b gelingt in Schlussphase Entscheidung

Auch in der zweiten Halbzeit war die Union anfangs das bessere Team, aber auch in dieser Phase gelang der Wüstenhagen-Elf kein Treffer. Erst in der 69. Minute konnten die Heimischen jubeln, aber auch dieses Tor konnte kein Zeller Spieler erzielen, sondern fiel durch ein Eigentor: Nach einem Eckball sprang der Ball auf den Ischler Verteidiger Önder Volkan Aydin und von diesem ins eigene Tor zum 1:1-Ausgleich. Nur eine Minute später hatte Zell die Riesenchance auf die Führung, ein Spieler bekam den Ball aber im leeren Tor nicht unter. So ging es in die Schlussphase, in der die Schaufler-Elf so richtig auftrumpfen sollte. In der 81. Minute war es Emirhand Acar, der einen kapitalen Fehler der Zeller Hintermannschaft nutzte und zum 1:2 einnetzte. Nur drei Minuten später gelang dem erst 16-Jährigen Berk Yavuzarslan in seinem zweiten Kampfmannschaftsspiel die Vorentscheidung, als er sich den Ball auf der linken Seite erkämpfte und schließlich den Ball im Tor unterbringen konnte. In der 86. Spielminute setzte dann der Eigentorschütze zum 1:1 den Schlusspunkt: Nach einem Freistoß von Utku Kaplan, welcher an die Stange ging, sprang der Ball zurück zu Önder Volkan Aydin und von diesem zum 1:4-Endstand ins Tor. Mit diesem Sieg schiebt sich die Schaufler-Elf auf den dritten Tabellenrang vor und ist nach drei Spielen noch immer ungeschlagen, während Zell/Moos mit nur zwei Punkten aus vier Spielen bereits unter Zugzwang steht.

 

Jürgen Schaufler, Trainer SV Bad Ischl 1b:
"Der 4:1-Sieg ist meiner Meinung nach viel zu hoch ausgefallen, denn Zell/Moos hätte sich mindestens ein Unentschieden verdient da sie auch die spielerisch bessere Mannschaft waren. Wir haben jedoch kämpferisch gut dagegen gehalten und mit Herz und Willen diesen Sieg geholt. Ich bin sehr stolz auf diese blutjunge Mannschaft, waren doch unter anderem alle vier Torschützen unter 20 Jahre alt."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter