Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

2:2! Herbstmeister Suben kann im Frühjahr (noch) nicht gewinnen

Union Suben
Union Natternbach

Am Samstagnachmittag empfing die Union Suben in der 2. Klasse West-Nord die Union IKUNA Natternbach. In der Rückrunde ist der Herbstmeister noch nicht wirklich aus den Startblöcken gekommen und wartet im neuen Jahr noch immer auf den ersten "Dreier". Nach einer 2:0-Führung sah die Gerstorfer-Elf bereits wie der Sieger aus, die Gäste bewiesen aber Moral und trotzten dem Favoriten ein 2:2-Unentschieden ab. Auch die Natternbacher konnten im Frühjahr noch kein Spiel gewinnen, die Mannen von Trainer Firzet Hadzic teilten mit dem Gegner in den letzten vier Partien aber drei Mal die Punkte.  

Houdek und Prey bringen Herbstmeister vermeintlich auf die Siegerstraße

Rund 150 Besucher bekamen in der ÖkoFEN-Arena zunächst ein ausgeglichenes Spiel zu sehen. Die Gäste verzeichneten einen guten Start und hielten beherzt dagegen, in der Folge unterliefen den Natternbachern jedoch einige Fehler, die der Herbstmeister eiskalt bestrafte. In Minute 25 brachte Oto Houdek nach einer Flanke von Kapitän Dominik Grömer die Heimischen in Führung. Zehn Minuten später brachte die Hadzic-Elf den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Florian Prey fixierte den 2:0-Pausenstand. 

Hadzic-Elf gleicht aus

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Weilhartner bekamen die Fans ein flottes Match zu sehen. Die Hadzic-Elf bot dem Favoriten die Stirn, suchte die Zweikämpfe und gewann die meisten davon auch. Nach einer Stunde waren die Gäste wieder im Spiel, als Moritz Rabeder nach einer Flanke von Christoph Mayrhofer mit dem Kopf zur Stelle war. In Minute 70 setzte sich Christoph Fuchs engergisch durch und versenkte den Ball via Innenstange in den Maschen. Nach dem Ausgleich stand das Match auf Messers Schneide. Da Nikola Georgiev und Fuchs auf Seiten der Gäste gute Chancen vergaben, blieb es beim 2:2, wurden die Punkte geteilt.

Stephan Humberger, Sektionsleiter Union Natternbach:
"Auch wenn es zum Sieg nicht gereicht hat, haben wir Moral bewiesen und dem Herbstmeister einen Punkt abgeknöpft. Die aktuellen Leistungen sind in Ordnung, nach den Veränderungen im Winter muss sich die Mannschaft aber erst noch finden. Ich hoffe, dass wir in absehbarer Zeit den ersten Sieg im Frühjahr feiern können".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker

Auto Günther

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung