Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

4:4! TSU Hofkirchen/M. belohnt sich nach unglaublicher Aufholjagd gegen Hellmonsödt

Zur 21. Runde der Bezirksliga Nord empfing der SV Hellmonsödt die TSU Hofkirchen/Mühlkreis. Die Gastgeber kamen am letzten Spieltag mit 1:6 unter die Räder und waren darum auf Wiedergutmachung aus. Die Gäste hingegen fuhren in ihren letzten beiden Spielen zwei Zähler ein, blieben also ungeschlagen. Bereits im Vorfeld war klar, das diese Partie sehr eng werden könnte, trennten die beiden Mannschaften nur vier Plätze vor dem Spiel.


Vollgasveranstaltung in Durchgang eins

Die Zuschauer mussten nicht lange warten, ehe sie nach nur zwölf gespielten Minuten den ersten Treffer bejubeln durften. Thomas Oyrer bedient seinen Teamkollegen Thomas Hofer mustergültig, der ohne Probleme zur Führung für die Heimischen einschiebt. Das Spiel bleibt schnell und es geht hin und her auf dem Spielfeld. Nach 30 Minuten lässt Oliver Witti David Bernauer im Tor der Hausherren keine Chance und trifft zum Ausgleich. Die Zuschauer haatten längst gemerkt, dass dieses Spiel eine Hochgeschwindigkeitsveranstaltung wird, den nur knapp 70 Sekunden nach dem Ausgleich bringt Michael Schwarz die Dollhäubl-Elf wieder in Front. Die Heimischen nun wie in einem Spielrausch und nur vier Minuten nach der erneuten Führung kann Günther Lang seine Qualitäten unter Beweis stellen und schweißt das Leder zum zwischenzeitlichen 3:1 in die Maschen. Kurz vor der Pause gelingt es den Gästen noch den Anschluss wiederherzustellen. Wolfgang Ranetbauer trifft in Minute 45 vom Elfmeterpunkt.

Irre Aufholjagd der Gäste

Auch nach der Pause verliert das Spiel nicht an Unterhaltungswert und in Minute 53 ist es abermals Michael Schwarz, der mit seinem Doppelpack den alten zwei-Tore-Vorsprung wieder auf die Anzeigetafel bringt. Bis zur Schlussphase verliert die Partie etwas Tempo, doch die irre Schlussphase macht diesen Umstand wieder wett. Nach 78 gespielten Minuten kommen die Gäste aus Hofkirchen durch Marco Zeller zum erneuten Anschlusstreffer, nun beginnt die lange Zitterphase für die Gastgeber. Bereits in der Nachspielzeit bekommt Hofkirchen noch einmal einen Freistoß und Alexander Höglinger wird zum Held des Tages, als er in der fünften Minute der Nachspielzeit den 4:4 Endstand besorgt. 

Andreas Reitmeier, Sektionsleiter SV Hellmonsödt:
"Hofkirchen befindet sich noch im Abstiegskampf und das war heute deutlich zu spüren. Bis zur letzten Minute gaben sie sich nicht auf und aufgrund dieser Tatsache muss man sagen, dass das Remis sicher verdient ist. Wir haben mit einigen Ausfällen zu kämpfen und solche Ergebnisse gibt es auch hin und wieder, das ist Fußball!"

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung