Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Angekommen! Aufsteiger ASKÖ Ohlsdorf feiert gegen Neukirchen/Vöckla zweiten Sieg in Folge

Am Sonntagnachmittag kam es im Ohlsdorfer Sportzentrum im Rahmen der vierten Runde in der Bezirksliga Süd zum Aufeinandertreffen zwischen der ASKÖ Ohlsdorf und der Union Neukirchen/Vöckla-Puchkirchen. Der Aufsteiger aus Ohlsdorf tat sich in den Anfangsrunden schwer in die neue Liga zu finden und konnte erst letzte Woche in Sipbachzell das erste Mal anschreiben, während die Kriechbaum-Elf ebenfalls nur einen Sieg aus den ersten drei Spielen feiern konnte. In einem Spiel auf Augenhöhe behielten schlussendlich die Hausherren am Sonntag die Überhand und konnten den zweiten Sieg in Serie feiern.

 

Ausgeglichene erste Halbzeit mit Neukirchener Chancenplus

Rund 200 Zuschauer kamen ins Ohlsdorfer Sportzentrum, um sich diese Begegnung nicht entgehen zu lassen. Nach einer Abtastphase beider Mannschaften zu Beginn konnten die Hausherren bereits in der elften Spielminute in Führung gehen, als nach einem tiefen Pass plötzlich David Tokic alleine vor dem Gästetor stand und trocken zum 1:0 einschob. In der Folge hatten die Gäste leichte Vorteile und kamen in der 15. Minute durch Fabian Hirnschrott auch zu einer guten Möglichkeit, welche aber Ohlsdorf-Goalie Michael Floss zunichte machte. In der 22. Minute gelang der Kriechbaum-Elf dann aber der Ausgleich: Fabian Hirnschrott spielte einen Stanglpass in die Mitte, wo Jakob Bichl zuerst an Goalie Floss scheiterte, denn Nachschuss aber zum 1:1 über die Linie drückte. In der 28. Minute hatten die Gäste den nächsten Torschrei auf den Lippen, ein Tor von Bernhard Bauernfeind nach einem Stanglpass von Raphael Ecker wurde jedoch wegen angeblichen Abseits aberkannt. So ging es mit dem 1:1 in die Kabinen.

 

Eingewechselter Philipp Schauer bringt mit erstem Ballkontakt Hutterer-Elf auf die Siegerstraße

Die zweite Halbzeit begann wieder mit einem gegenseitigen Abtasten beider Mannschaften ohne wirkliche Torraumszenen. Weder die Hausherren noch die Union kam in dieser Phase gefährlich vor das Tor. Die erste gute Möglichkeit hatte in der 60. Minute Ohlsdorfs Rainer Atzlinger, er setzte einen Freistoß aus 25 Metern aber nur an die Latte, der folgende Abpraller von Oliver Kirchmair ging drüber. In der 70. Minute gelang den Hausherren in Person des gerade zuvor eingewechselten Philipp Schauer der Führungstreffer, als er nach einem Eckball den zweiten Ball unhaltbar aus 16 Metern im Neukirchener Kasten unterbrachte. Mit diesem Gegentor war die Moral der Gäste schließlich gebrochen, denn nur vier Minuten später kam Ohlsdorf zur Vorentscheidung: Kapitän Eduard Pop kam nach einem Gestochere zum Ball und bugsierte das Spielgerät zum 3:1 über die Linie. Neukirchen konnte in der Folge nicht mehr nachsetzen, verzeichnete in der 81. Minute nur noch eine gelb-rote Karte durch Fabian Hirnschrott wegen Kritik, sodass es bis zum Schluss beim 3:1 für die Hausherren blieb.

 

Norbert Hutterer, Trainer ASKÖ Ohlsdorf:
"Ich wusste bereits vor dem Spiel, dass dies eine Partie auf Augenhöhe werden würde, da beide Mannschaften durch den schlechten Saisonstart und durch einige Gegentore verunsichert waren. Im Endeffekt waren wir heute die besser organisiertere Mannschaft und haben dadurch auch die Partie gewonnen. Der Knackpunkt war meiner Meinung nach das 2:1, denn nach diesem Tor ist der Gegner gebrochen und hat keine Gegenwehr mehr geleistet."

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Oberndorfer - Die Zukunft des Bauens
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung