Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

ÖFB Frauenliga

„Phantom-Tore“ und ein „vergessener“ Doppelpack

Auch Kuriosa barg die Herbstsaison der 1. Deutschen Frauen-Bundesliga. Kurzzeitig bescherte der offizielle Liveticker des DFB der ÖFB-Internationalen Sarah Zadrazil beim 8:0 (5:0)-Kantersieg von Turbine Potsdam beim 1. FC Köln einen „lupenreinen Hattrick " in der 26., 31. und 43. Minute. Tatsächlich erhöhte die EM-Heldin „nur" mit ihrem Tor in der 31. Minute auf 2:0; ihr derzeitiges Bundesliga-Konto beträgt drei Tore für den deutschen Spitzenklub. Im Gegenzug „vergaß" Ihr Berichterstatter am 17. Dezember beim Titel „Nicole Billa glückt ersterSaisontreffer" als Kommentar zum Führungstreffer der ÖFB-Teamstürmerin beim 2:0 gegen Werder Bremen, dass die Tirolerin bereits am 12. November beim Auswärtsspiel gegen den USV Jena die TSG 1899 Hoffenheim mit einem Doppelpack in Führung gebracht hatte. Insgesamt hält die Imsterbergerin damit als zweibeste Österreicherin nach dem Herbstdurchgang bei drei Saisontreffern hinter ÖFB-Rekordspielerin Nina Burger, die fünf Saisontore für den SC Sand aufweist.

 

 

Sieben Legionärinnen aus Österreich scorten

Es folgen Verena Aschauer (SC Sand) und Sarah Zadrazil (Turbine) je 2, Laura Feiersinger (SC Sand), Virginia Kirchberger (MSV Duisburg)und Kathi Schiechtl (Werder Bremen) je ein Treffer, womit nicht weniger als sieben ÖFB-Internationale in der 1. Deutschen Frauen-Bundesliga zu Tor-Ehren kamen.

Verkehrte Fußballwelt in der Schweiz

Entgegen dem Spielverlauf musste im Auftaktspiel der U19-Meisterschaft in der Schweiz die Spielgemeinschaft FCO St. Gallen/Staad einem 0:2-Rückstand nachlaufen, erst in der 88. Minute gelang der Vorarlberger Außenverteidigerin Hannah Theresia Oberdorfer aus einem energischen Vorstoß der (zu) späte Anschlusstreffer. Bei den 2:1-Siegerinnen des FC Basel glänzte die etatmäßige Stürmerin Sarah Klotz aus Rankweil als linke Innverteidigerin!

Aufhauser traf sogar aus dem Spiel gegen ein spanisches Team

Der ÖFB-Internationalen Katharina Aufhauser blieb es vorbehalten, gegen ein spanisches Team einen Treffer aus dem Spiel zu erzielen. Die Legionärin des spanischen Mittelständlers Huelva debütierte beim 2:1 gegen Sevilla mit einem Feldtor in der spanischen Meisterschaft, wurde aber im weiteren Meisterschaftsverlauf nicht mehr im Kader berücksichtigt.

Simona Koren debütierte mit „Goldtor"

Die Steirerin Simona Koren wechselte zu Beginn der Herbstmeisterschaft zum AFC Sunderland und konnte schon bei ihrem ersten Antreten bereits in der sechsten Minute den spielentscheidenden Treffer im Auswärtsspiel beim FC Reading erzielen!

Möge dieser tolle Start als Omen für alle österreichischen Spielerinnen im Neuen Jahr im Ausland dienen und mögen in Österreich die Meisterschafts- und Cupbewerbe auf hohem Niveau durchgeführt werden und von gröberen Blessuren verschont bleiben!

 

Helmut Pichler

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Oberösterreich
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung