Landesliga Ost

Weißkirchen: Starker Regen und zweimal Rot entscheiden Spiel

weisskirchen unionpregarten askoeMit der Partie Union Raika Weißkirchen gegen ASKÖ figarouno Pregarten hat die dritte Runde in der Landesliga Ost am Freitagabend seinen Anfang genommen. Die Begic-Elf, die erst einen Punkt aus zwei Runden holen konnte, war vor eigenem Publikum gegen Pregarten auf Sieg eingestellt. Eine Kombination aus starkem Regen, zweimal Rot und den Gästen machten diesem Vorhaben allerdings einen gewaltigen Strich durch die Rechnung.

Spielstand nach sieben Minuten: 2:0

Eine von Beginn an topmotiviert agierende Mannschaft aus Weißkirchen übernahm sofort die Kontrolle über das Spiel und bereits nach sieben Spielminuten führte die Begic-Elf durch einen Muslic-Doppelpack (3. und 7./Elfer) mit 2:0. Nach Rot für Schlussmann Oos (9.) wegen Torraubes und aufgrund der durch den starken Regen immer schwieriger werdenden Platzverhältnisse, kam die Heimelf mit Fortdauer des Spieles aber zunehmend außer Tritt. So gelang es den Gästen aus Pregarten, durch Kaba (14./Elfer) und Schreiber (31.), nach etwa 30 gespielten Minuten den Spielstand wieder auszugleichen. Mit 2:2 ging´s somit in die Pause

Platzverhältnisse wurden irregulär

Der Schiedsrichter wollte das Spiel in der zweiten Halbzeit dann um jeden Preis durchpeitschen. Anders war seine Entscheidung, das Spiel fortzusetzen, nicht zu erklären, denn die Platzverhältnisse verhinderten ein geordnetes Passspiel. Bei Weißkirchen kam aber auch etwas die eigene Ungeschicktheit hinzu, denn in Minute 50 gab´s nochmals Rot wegen Torraub. Zec wurde dafür unter die Dusche geschickt. Das war wohl der Knackpunkt in dieser Partie, denn Kaba verwertete den dafür verhängten Elfer. Rund 10 Minuten später war es neuerlich Kaba (61.), der zum 4:2 und im Grunde zur Entscheidung einschoss. Der Anschlusstreffer von Muslic in der 90. Minute kam zu spät und die Pregartner konnten die drei Punkte sowie ihren zweiten Sieg in Folge feiern.

Peter Reisinger (Sektionsleiter Union Raika Weißkirchen):

„Die Rote gegen Tormann Oos wegen des Fouls außerhalb des 16ers war sehr hart, da noch zwei Spieler in der Mitte gestanden sind. Die beiden Roten sind aber als Dummheit zu bezeichnen, damit haben wir uns selbst um einen möglichen Sieg gebracht. Die Verhältnisse waren heut an der Grenze, denn der Ball ist nicht einmal mehr aufgesprungen.“

Josef Ganser (Trainer ASKÖ figarouno Pregarten):

„Das Wetter ist uns heute zugute gekommen, da Weißkirchen ihr Spiel nicht so aufziehen konnte wie normalerweise. Vor dem Spiel wäre ich mit einem Punkt hochzufrieden gewesen, mit den Dreien bin ich nun natürlich überglücklich.“

Man of the Match: Miron Muslic (Union Weißkirchen), mit drei Treffern dennoch der Mann dieses Spiels

red-unterhaus.at

Kommentare powered by Disqus
Ebets Promotion
Torschützenliste Oberösterreich
Exklusive Dressen-Sets zum Spitzenpreis
 
Auto Günther
Auto Günther
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Live-Ticker Challenge

20-euro-handKW 16: Jeweils 20 Euro haben gewonnen:

Bankdaten bekannt geben: office@ligaportal.at

Top Live-Ticker Reporter