Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Union Naarn schickt Rohrbach-Berg mit 3:0-Packung nach Hause

Zur 21. Runde der Landesliga Ost empfing die DSG Union Metallbau Blauensteiner Naarn den UFC Pieno Rohrbach-Berg. Die Hausherren holten in ihren letzten drei Spielen sieben Zähler, die Gäste aus Rohrbach hingegen konnten in ihren letzten drei Spielen lediglich zwei Punkte ergattern. Somit war bereits vor dem Anpfiff ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten, am Ende behielten die Hausherren die Oberhand und überholten die Gäste in der Tabelle.

 

Glückliche Pausenführung für die Hausherren

Die Gäste fanden gut in die Partie und versuchten das Spiel mit viel Ballbesitz an sich zu reißen, die Heimischen versuchten ihr Glück im Konterspiel. Die Partie fand in der ersten Halbzeit zwischen den Strafräumen statt, keine Mannschaft schaffte es zwingende Torchancen herrauszuspielen. Kurz vor der Pause erwischte es die Gäste eiskalt. Im Aufbauspiel des UFC findet der Ball durch einen Fehlpass zu Daniel Schützenberger, der Gästekeeper Raphael Strixner umkurvt und das Spielgerät zur vielumjubelten Führung für die Heimischen im Tor unterbrachte. Mit diesem hauchdünnen Vorsprung ging es in die Pause.

Heimelf eiskalt vor dem Tor

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild, der UFC versuchte über den Ballbesitz zu seinen Chancen zu kommen, die Hausherren hielten mit schnellem Umschaltspiel dagegen. In den ersten Minuten des zweiten Durchgangs geht das Rezept der Gäste auf, jedoch konnten sie zahlreiche Chancen nicht im Tor von Martin Schweiger unterbringen. In Minute 69 wird es noch schwieriger für die Gästeelf, als Patrick Thaller nach einer Notbremse frühzeitig unter die Dusche geschickt wird. Nur fünf Minuten nach dem Platzverweis kann Matthias Steinkellner einen Abpraller vor dem Gästetor zur komfortablen 2:0 Führung verwerten. Kurz vor dem Ende hat Jindrich Rosulek die Riesenchance auf den Anschlusstreffer, verstolpert aber vor dem Tor und kommt somit nicht zum Abschluss. In der letzten Minute des Spiels erhöht Naarn nach einem schönen Konter noch auf 3:0, dies ist auch der Endstand.

Christian Eisschiel, Trainer UFC Rohrbach-Berg:
"Wir sind gut in die Partie gestartet, haben es aber verpasst unsere Chancen in Tore umzuwandeln. Wir waren heute einfach nicht konsequent genug vor dem Tor und damit ist es natürlich auch schwer Spiele zu gewinnen. Trotzdem kann man sagen, das Naarn heute verdient als Sieger vom Platz geht, auch weil sie ihre Chancen eiskalt genutzt haben."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung