Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Bad Schallerbach feiert in Marchtrenk "coolen" Auswärtssieg

V. Marchtrenk
Bad Schallerbach

In der Landesliga Ost stand die fünfte Runde auf dem Programm, in der der ASKÖ SV Mauky’s Verfliesung Viktoria Marchtrenk den SV sedda Bad Schallerbach empfing. Sechs Tage nach einer empfindlichen Pleite in Rohrbach wollte der Liga-Neuling wieder auf dier Siegerstraße zurückfinden, die Hamader-Elf stand aber auch am Freitagabend mit leeren Händen da und musste sich mit 0:1 geschlagen geben. Die "Bad Kicker" hingegen blieben im elften Spiel in Folge ungeschlagen und lachen für zumindest 20 Stunden von der Tabellenspitze. 

Keine Tore in Halbzeit eins

Die Viktoria ging engagiert ans Werk und bestimmte in der Raiffeisen Arena zunächst das Geschehen. Die Mannen von Trainer Dominik Hamader spielten gegen tiefstehende Gäste schwungvoll nach vorne und erarbeiten sich auch zwei dicke Chancen, die Gästegoalie Manuel Hartig jedoch zunichte machte. Nach rund 30 Minuten fand die Brandstätter-Elf zusehends besser ins Spiel und hätte durchaus mit einer Führung in die Pause gehen können, Bojan Monar und Miliam Guerrib konnten zwei gute Möglichgkeiten aber nicht nutzen. Somit ging es torlos in die Kabinen.

Entscheidung nach einer Stunde

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Lukas Schüttengruber verzeichneten die Gäste den besseren Start und sclugen daraus nach einer Stunde auch Kapital. Berat Hoti tankte sich auf der linken Seite energisch durch und brachte den Ball zur Mitte, Guerrib stand goldrichtig und stellte auf 0:1. Mit der Führung im Rücken ließen die "Bad Kicker" nicht locker und kontrollierten das Geschehen über weite Strecken. Die Hausherren waren bemüht, den Ausgleich zu erzielen, im zweiten Durchgangen fehlten dem Spiel der Viktoria jedoch die zündenden Ideen. In der Schlussminute geriet der Sieg der Bandstätter-Elf in Gefahr, nach einer Ecke konnten die Gäste eine brenzlige Situation jedoch bereinigen, sodass es beim 0:1 blieb.

Harald Ruckendorfer, Sportchef SV Bad Schallerbach:
"In der ersten halben Stunde war die Viktoria der erwartet starke Gegner und zunächst auch das bessere Team, in der Folge konnte unsere Mannschaft die Vorgaben aber exzellent umsetzen und hat am Ende einen verdienten Dreier eingefahren. Da es in Marchtrenk nicht einfach ist, war es ein cooler Auswärtssieg. Wir sind seit bereits elf Spielen ungeschlagen und stehen im Landescup im Viertelfinale. Es läuft bislang ausgezeichnet und freuen uns darüber, wenngleich die Tabelle zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Aussagekraft hat".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung