Landesliga West

Esternberg mit siegloser Vorbereitung

alt"Auch wenn die Spieler ordentlich trainieren und voll mitziehen, ist die Vorbereitung nicht einfach, da aus verschiedenen Gründen, wie Berufsschule oder Bundsheer - auch unsere beiden Legionäre sind nicht immer dabei - zumeist sechs Spieler fehlen. Und diese Ausfälle verträgt unser kleiner Kader nicht", spricht Konrad Kropfmüller, Trainer der Union Handy Shop Esternberg, die bislang negative Testspiel-Bilanz an. Dennoch blickt der Coach der Rückrunde der Landesliga West zuversichtlich entgegen.

In den bisherigen fünf Aufbauspielen verzeichneten die "Sauwaldveilchen" noch kein Erfolgserlebnis: 1:1 gegen Bad Schallerbach, 3:3 gegen Antiesenhofen, 1:8 gegen Grieskirchen, 2:4 gegen Utzenaich und 3:4 gegen Putzleinsdorf. "Außer im Spiel gegen OÖ-Ligist Grieskirchen haben wir zumeist geführt, dann aber durchgewechselt. Nur im Spiel gegen Bad Schallerbach waren wir komplett, hat gegen den OÖ-Ligisten nicht nur das Ergebnis, sondern auch die Leistung gestimmt. Gerade in dieser Partie haben wir gesehen, dass wir - wenn der gesamte Kader zur Verfügung steht - über erhebliches Potenzial verfügen", weiß Kropfmüller.

Am morgigen Mittwoch schlagen die Esternberger ihre Zelte im Burgenland auf und halten in Güssing bis Sonntag ein Trainingslager ab. Mario Fuchs (Verdacht auf Kapseleinriss) kann die Reise ins Burgenland nicht antreten. "Die genaue Diagnose ist noch ausständig, ich hoffe aber, dass er nicht allzu lange ausfällt. Auch wenn insgesamt drei Spieler fehlen, freuen wir uns schon auf das Trainingslager und werden in Güssing erstmals in diesem Jahr unter guten Bedingungen trainieren können", meint der Coach, der mit seiner Mannschaft im Burgenland zwei weitere Testspiele bestreitet.

Obwohl die Esternberger elf Zähler von der Abstiegszone entfernt sind, will die Kropfmüller-Elf die fehlenden Punkte zum endgültigen Klassenerhalt so rasch wie möglich sammeln. "Das wird aber nicht einfach, da wir wieder ein starkes Auftaktprogramm bewältigen müssen und es in den ersten vier Spielen durchwegs mit starken Mannschaften zu tun bekommen. Trotzdem ist im Auftaktspiel in Ranshofen ein Punktgewinn möglich, wenngleich wir die letzten fünf Spiele gegen die Balinski-Elf jeweils verloren haben", sagt Konrad Kropfmüller. "Wenn wir halbwegs verletzungsfrei und ohne Sperren durch die Rückrunde kommen, traue ich es meiner Mannschaft zu, den im Herbst erkämpften sechsten Platz zu verteidigen."


Günter Schlenkrich

Jetzt Fan werden von www.unterhaus.at   

Kommentare powered by Disqus
Ebets Promotion
Torschützenliste Oberösterreich
Exklusive Dressen-Sets zum Spitzenpreis
 
Auto Günther
Auto Günther
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Live-Ticker Challenge

20-euro-handKW 15: Jeweils 20 Euro haben gewonnen:

Bankdaten bekannt geben: office@ligaportal.at

Top Live-Ticker Reporter