Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Landesliga West

ATSV Sattledt präsentiert neuen Coach

Am Samstagabend, nach der bitteren 0:1-Pleite bei Schlusslicht Utzenaich, trennte sich der ATSV Bamminger Sattledt von Coach Bela Hegedüs. Keine zwei Tage später ist der Tabellenelfte der Landesliga West auf der Suche nach einem Nachfolger fündig geworden. Ein "alter Bekannter" kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück und leitet am Dienstag das Training.

 

Überraschende Rückkehr

Philipp Eder, der beim ATSV bis zum letzten Sommer als Sportlicher Leiter die Verantwortung getragen hatte, kehrt nach einer Auszeit wieder nach Sattledt zurück und schwingt ab sofort das Trainerzepter. "Seine Rückkehr hat sich überraschend ergeben. Nach einem Gespräch haben wir uns rasch auf eine erneute Zusammenarbeit verständigt. Auch wenn Philipp noch keine 30 Jahre am Buckel hat und als Trainer sehr jung ist, sind wir felsenfest davon überzeugt, eine gute Wahl getroffen zu haben", erklärt Sektionsleiter Klaus Eder, der mit dem namensgleichen Coach nicht verwandt ist. Der neue Übungsleiter ist als Chef-Trainer noch unbefleckt, nach der Trennung von Alexander Bauer hat Philipp Eder im Frühjahr 2016 jedoch interimistisch die Verantwortung getragen. "Die Zusammenarbeit ist vorerst bis Saisonende befristet, sollte es in den kommenden Wochen gut laufen, wovon wir überzeugt sind, steht einer Verlängerung nichts im Wege", meint der Sektionsleiter. "Auf diesem Weg möchte ich mich bei Bela Hegedüs für seine ausgezeichnete Arbeit noch einmal bedanken. Aber im Fußball ist es nun einmal so, dass, wenn der Hut brennt, man handeln muss".

 

Günter Schlenkrich 

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus