Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spiel der Runde

VKB-Spiel der Runde: Derbyfieber in Grieskirchen

Wenn am morgigen Freitagabend im VKB-Spiel der Runde 27 der Oberösterreich-Liga der SV Wallern den SV Grieskirchen auf heimischem Kunstrasen empfängt, könnten die Ambitionen der sich konkurrierenden Teams konträrer kaum sein: Während die Heinle-Elf den Klassenerhalt endlich fixieren will, trachtet die Babler-Truppe danach, die Minimalchancen auf den Titelgewinn zu wahren, auch wenn man jüngst gegen den Ersten aus Oedt einen herben Rückschlag hinnehmen musste. Ligaportal.at stellt vorab beide Mannschaften in ausgewählten Aspekten gegenüber.

 

Aktuelle Lage

SV Wallern: „Wenn alles normal läuft, wird sich das Oedt nicht mehr nehmen lassen“, stellt Trainer Max Babler klar. Mit seiner Truppe verfolgt er aber das ehrgeizige Ziel, die noch ausstehenden Runden so zu bestreiten, dass man da ist, wenn ASKÖ Oedt strauchelt – heißt im Klartext: Siege müssen her.

SV Grieskirchen: Der SV Grieskirchen hat den Abstiegskampf angenommen. In den letzten sechs Spielen gelangen drei Siege. Coach Christian Heinle bleibt aber realistisch, sagt nüchtern: „Wir brauchen noch ein paar Punkte. Uns war von Beginn an bewusst, dass wir im Abstiegskampf dabei sein werden.“ Auch deshalb scheint das Team zu keinem Zeitpunkt nervös geworden zu sein. Der Hektik des Abstiegskampfs begegnete man oft mit unaufgeregten, fokussierten Auftritten.

Fussball Hertha WSC Wels vs SV Wallern 04.11.2017-41

Einschätzung des Kontrahenten

SV Wallern: Bereits vor dem Rückrundenstart beobachtete Max Babler den SV Grieskirchen immer wieder, weil sich die Heinle-Elf unter anderem auf der Anlage des SV Wallern auf die zweite Saisonhälfte vorbereitete. Schon damals erhielt der Coach den Eindruck einer kompakten Mannschaft mit einer tollen Mentalität. „Außerdem haben sie einen guten Trainer“, ergänzt er. Max Babler erwartet ein hart umkämpftes Derby. „Wir haben aber ganz klar vor, dass wir drei Punkte holen“, sagt er.

SV Grieskirchen: „Im gesamten Kader haben sie eine sehr hohe Qualität“, lobt Christian Heinle, der weiß, dass der SV Wallern auf eigenem Kunstrasen Vorteile hat. Auf erwähntem Untergrund kommt die spielerische Stärke der Babler-Truppe noch besser zur Entfaltung.

Fussball Hertha WSC Wels vs SV Grieskirchen 21.10.2017-10

Bester Spieler des Gegners

SV Wallern: Max Babler erwartet einen Kontrahenten, der durch ein gutes Kollektiv besticht. „Sie sind kampfstark. Die Mannschaft funktioniert ganz gut. Einzelspieler will ich nicht extra hervorheben“, stellt er klar.

SV Grieskirchen: Aus einem insgesamt tollen Kollektiv stechen laut Christian Heinle noch einmal zwei Spieler besonders heraus. Die Rede ist von Kapitän Michael Schildberger und Edin Ibrahimovic. Genannte verfügen über eine hohe technische Qualität sowie eine gewinnbringende Erfahrung. „Michael Schildberger ist zudem der Denker und Lenker. Edin Ibrahimovic ist enorm torgefährlich“, informiert Christian Heinle.

 

Fotocredit: Harald Dostal

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung