Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Der Negativtrend hält an: FC Andorf auch gegen SV Grieskirchen chancenlos!

Es war ein durchwachsener Saisonstart, den der SV Pöttinger Grieskirchen nach vier absolvierten Spieltagen zu verzeichnen hatte. Der Regionalligaabsteiger konnte zumindest in der letzten Runde nach drei Partien in der Oberösterreich-Liga und dem Cup ohne Volltreffer endlich wieder anschreiben und wenigstens einen Zähler einfahren. Heute empfing die Mannschaft von Spielertrainer Christian Heinle den FC Daxl Andorf im Fröling-Stadion in Grieskirchen vor 450 Zuschauern. Die Innviertler hatten in der höchsten Spielklasse des Bundeslandes noch nicht in die Spur gefunden. In den ersten vier Partien musste man einiges an Lehrgeld bezahlen und anerkennen, dass das spielerische Niveau im Vergleich zur Landesliga im Vorjahr doch deutlich höher ist. Trotz des misslungenen Starts wollte man auf Seiten des vorübergehenden Tabellenschlusslichts kein Trübsal blasen. Stattdessen versuchte Trainer Bernhard Straif seine Akteure unter der Woche perfekt auf das Duell mit den Grieskirchnern heute einzustellen. Das gelang dem Übungsleiter aber nicht zur Gänze, denn nach einer ganz schwachen ersten Halbzeit mussten sich die Innviertler mit 0:2 geschlagen geben.

 

Der Kapitän beweist Köpfchen

Die Hausherren erwischten den besseren Start in die Partie und drängten früh auf den Führungstreffer. Bei den Gästen offenbarten sich wieder Schwächen im Defensivbereich und man konnte in der ersten Halbzeit offensiv keine Akzente setzen. Im Gegensatz dazu sorgte die Heinle-Elf immer wieder für Gefahr im Strafraum von Andorf-Schlussmann Manuel Oberauer. Nach knapp zwanzig Minuten belohnten sich die Gastgeber für den großen Aufwand und Matthias Leibetseder köpfte zum verdienten 1:0 ein. In der Folge drängte man auf einen weiteren Treffer und abermals war es der Kapitän, der per Kopf nach einer gefühlvollen Hereingabe auf 2:0 stellte. Kurz darauf hätte er beinahe seinen Hattrick schnüren können, doch Manuel Oberauer blieb Sieger im Duell mit Matthias Leibetseder und Rumen Kerekov brachte den Abpraller nicht im Andorfer Tor unter. Zur Pause blieb es beim 2:0 aus Sicht der Grieskirchner, wobei die Gäste mit diesem Zwischenstand noch gut bedient waren.

Andorf tastet sich heran, aber Zählbares schaut nicht heraus

Mit der komfortablen Führung im Rücken agierten die Hausherren in den zweiten 45 Minuten teilweise zu lässig, sodass die Gäste Chancen auf den Anschlusstreffer vorfanden. Wie schon so oft im Laufe der Saison ließ man aber die aussichtsreichsten Torchancen ungenützt. Die Heimischen zogen sich etwas zurück und versuchten im Konter zum dritten Treffer und somit der endgültigen Entscheidung zu kommen. Rumen Kerekov ließ die größten Möglichkeiten aus, sodass es bis zum Schlusspfiff spannend blieb. Trotz intensiver Bemühungen wollte den Innviertlern am heutigen Nachmittag aber kein Treffer gelingen und so musste die Straif- Elf wieder ohne Punkt im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimmen zum Spiel:

Christian Heinle (Trainer SV Pöttinger Grieskirchen):
„Speziell in der ersten Halbzeit haben wir wirklich ansehnlichen und guten Fußball geboten, sodass wir zur Pause eigentlich noch höher führen hätten müssen. Danach sind wir zu lässig geworden und wenn den Gästen der Anschlusstreffer gelungen wäre, hätte es nochmal richtig unangenehm werden können. Glücklicherweise ist das aber nicht passiert und wir können uns über die drei Punkte freuen.“
Die Besten: Matthias Leibetseder (RF,ST), Thomas Stadler (ZDMF), Sebastian Bauer (LF)

Bernhard Straif (Trainer FC Daxl Andorf):
„Wir haben uns in den ersten 45 Minuten wieder schrecklich ängstlich präsentiert und waren mit dem 0:2-Pausenstand noch gut bedient. Nach Wiederanpfiff ist es besser geworden, aber wir lassen unsere besten Torchancen leider ungenützt. Wir brauchen schleunigst Mentalität und müssen und jetzt endlich sammeln, ansonsten kann das Abenteuer OÖ-Liga ganz schnell wieder vorbei sein.“
Die Besten: -

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 
your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter