Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

OÖ-Liga 16/17: Vorschau Runde 17

Die zweite Frühjahrsrunde der Oberösterreich-Liga steht an. Sie geht am kommenden Wochenende über die Bühne. Drei Matches werden dabei am Freitag ausgetragen. Die anderen fünf Begegnungen folgen am Samstag. Ligaportal.at nimmt die einzelnen Kräftemessen etwas genauer unter die Lupe und liefert wichtige Infos.

 

Fr, 17.03.2017, 19:00 Uhr

FC Wels - ASV St. Marienkirchen an der Polsenz

Live-Ticker

FC Wels ASV St. Marienkirchen an der Polsenz

Einen Zähler holte der FC Wels in der Vorwoche gegen USV Neuhofen/Ried Amateure. Für Selbstvertrauen sorgte dabei die Moral, welche man an den Tag legte. Nach gut einer Stunde war man bereits mit 0:3 ins Hintertreffen gelangt. Eine enorm starke Schlussphase sicherte aber noch den Punktgewinn. Manuel Schmidl, der Toptorschütze der Liga, traf doppelt. Nun empfängt man den ASV St. Marienkirchen. Es handelt sich hierbei ebenfalls um ein Team, welches mit breiter Brust in diese Begegnung gehen wird. In der letzten Runde setzte man mit dem 2:0-Heimsieg gegen den Letzten aus St. Martin einen entscheidenden Schritt in Richtung Klassenerhalt. Der Blick kann im Klassement eindeutig nach vorne gerichtet werden. Das kann für gewinnbringende Lockerheit sorgen.

Fr, 17.03.2017, 19:00 Uhr

SV Gmundner Milch - DSG Union HABAU Perg

Live-Ticker

SV Gmundner Milch DSG Union HABAU Perg

Hier treffen zwei Kontrahenten aufeinander, welche zum Frühjahrsauftakt sofort punkten konnten. Während die DSG Union Perg beim 2:0-Triumph gegen die im Ranking besser klassierte Mannschaft von ASKÖ Donau Linz trotz namhafter Ausfälle und eines Ausschlusses stark agierte, zeigten die Kicker aus dem Salzkammergut Moral und holten nach einem relativ frühen 0:2-Rückstand noch ein 2:2 auf fremder Anlage gegen die technisch versierte Truppe der Union Edelweiß. Der SV Gmundner Milch besitzt die zweitbeste Defensive der Liga. Zudem hat man mit Franjo Dramac einen Mann in den eigenen Reihen, der in der Offensive immer wieder für Gefahr sorgen kann. Ligaweit gibt es indes nur zwei Teams, die mehr Tore vorweisen können als die Obermüller-Elf aus Perg.

Fr, 17.03.2017, 19:00 Uhr

ASKÖ Donau Linz - Union Raika Weißkirchen

Live-Ticker

ASKÖ Donau Linz Union Raika Weißkirchen

ASKÖ Donau Linz enttäuschte zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte und zog gegen die DSG Union Perg den Kürzeren. Zwar darf man sich weiter als schärfster Verfolger des Spitzenreiters aus Vöcklamarkt bezeichnen, doch erhöhten andere Teams den Druck auf die Linzer. Nun gilt es, sich wieder auf seine Stärken zu besinnen und für ein Erfolgserlebnis gegen die Union Weißkirchen zu sorgen. Für die Olzinger-Truppe stellt diese Begegnung den Auftakt ins Frühjahr dar. Aufgrund starker Regenfälle und eines daraus resultierenden schwer zu bespielenden Platzes konnte das Match der Vorwoche gegen ASKÖ Oedt nicht ausgetragen werden. Mit einem Sieg will man sich weiter von der kritischen Zone entfernen.

Sa, 18.03.2017, 15:30 Uhr

ASKÖ Oedt - WSC Hertha Wels

Live-Ticker

ASKÖ Oedt WSC Hertha Wels

Zu einem mit Hochspannung erwarteten Duell kommt es am Samstagnachmittag, wenn die beiden Aufsteiger ASKÖ Oedt und WSC Hertha Wels aufeinandertreffen. In der Hinserie trennte man sich in einer torreichen Partie schlussendlich unentschieden. Obwohl insbesondere die Welser in einer insgesamt recht schwierigen Hinserie eindeutig hinter den Erwartungen blieben, darf wohl zurecht auf ein enorm niveauvolles Kräftemessen gehofft werden. Die Tatsachen, dass beide Teams großes Potential besitzen und zahlreiche Spieler in den eigenen Reihen haben, die auf beneidenswerte Art und Weise fußballerische Klasse mit der nötigen Erfahrung verbinden, nähren diese Hoffnung. Beide Vereine machten in der abgelaufenen Wintertransferperiode durch zahlreiche Transferaktivitäten auf sich aufmerksam. Es wird spannend zu beobachten sein, ob und wie die teilweise neu zusammengestellten Mannschaftsteile harmonieren.

Sa, 18.03.2017, 15:30 Uhr

SV Zaunergroup Wallern - UVB Vöcklamarkt

Live-Ticker

SV Zaunergroup Wallern UVB Vöcklamarkt

Das absolute Spitzenspiel der Runde steigt am Samstagnachmittag in Wallern. Die wohl zurzeit formstärksten Teams ligaweit duellieren sich in Wallern. Die seit fünf Matches siegreiche Sageder-Truppe hat zweifelsfrei das Zeug dazu, den überlegenen Spitzenreiter zu ärgern. Natürlich muss man hierfür einen sehr guten Tag erwischen und gleichzeitig den Konkurrenten dazu bringen, Schwächen zu offenbaren. Die Aussicht, durch einen vollen Erfolg den zweiten Platz einnehmen zu können, dürfte für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgen. Die Union Vöcklamarkt hat die erste Frühjahrsrunde indes dafür genützt, um den Vorsprung auf die Verfolger weiter auszubauen. Dieser ist bereits auf beneidenswerte zwölf Zähler angewachsen. Besticht man weiterhin durch eine derartige Konstanz, kann der Meistertitel schon frühzeitig eingetütet werden.

Di, 28.03.2017, 17:00 Uhr

SV Zebau Bad Ischl - Junge Wikinger Ried

Live-Ticker

SV Zebau Bad Ischl Junge Wikinger Ried

Überhaupt nicht nach Wunsch verlief der Start in die Rückrunde für den SV Bad Ischl. Man musste gegen den SV Wallern eine empfindliche 1:4-Pleite hinnehmen. Kein Team der höchsten Spielklasse des Bundeslandes kassierte in der Vorwoche eine höhere Niederlage. Hoffnung für die nun anstehende Aufgabe schenkt die Statistik. Auf eigener Anlage lief es bisher bedeutend besser als in der Fremde. Zudem schaffte es der Kontrahent USV Neuhofen/Ried Amateure im bisherigen Saisonverlauf selten, auswärts das Niveau zu erreichen, auf welchem man sich fast regelmäßig bei Heimmatches bewegt. Was beide Teams in gewisser Hinsicht eint, ist die Tatsache, dass man keinen echten Torjäger in den eigenen Reihen besitzt.

Di, 28.03.2017, 18:45 Uhr

SU mind.capital St. Martin/M. - Union Edelweiß Linz

Live-Ticker

SU mind.capital St. Martin/M. Union Edelweiß Linz

Richtig unangenehm ist die aktuelle Lage für die SU St. Martin. Man ist Inhaber der roten Laterne, der Frühjahrsauftakt ging gründlich daneben und der Abstand zum rettenden Ufer beträgt bereits fünf Zähler. In 16 bislang bestrittenen Matches setzte es satte zwölf Pleiten. Zudem besitzt man den schlechtesten Defensivverbund ligaweit. Kann nicht schleunigst für eine Trendwende gesorgt werden, wird man am Ende einer ernüchternden Spielzeit den bitteren Gang in die Landesliga antreten müssen. Die Union Edelweiß befindet sich im Ligamittelfeld. Sechs Siege aus 16 Spielen entsprechen wohl nicht den eigenen Erwartungen. Erst jüngst verspielte man einen komfortabel erscheinenden 2:0-Vorsprung gegen den SV Gmundner Milch und musste sich schlussendlich mit einem 2:2 begnügen.

Di, 28.03.2017, 18:45 Uhr

SV Grün-Weiß Micheldorf - SV sedda Bad Schallerbach

Live-Ticker

SV Grün-Weiß Micheldorf SV sedda Bad Schallerbach

In läuferischer sowie kämpferischer Hinsicht gelingt es dem SV Grün-Weiß Micheldorf oft zu überzeugen. Im Spätherbst schaffte man es dann sogar, für mächtig Bewegung auf dem Punktekonto zu sorgen. Vier volle Erfolge en suite hievten das Team in der Tabelle nach vorne. Zuletzt sorgten die erzielten Ergebnisse jedoch weitestgehend wieder für Ernüchterung. Aus den letzten drei Meisterschaftspartien holte man nur zwei Punkte. Den Frühjahrsstart gegen den Vorletzten WSC Hertha Wels verpatzte man. Nun empfängt man den SV Bad Schallerbach. Die Hasanovic-Truppe kämpft erbittert gegen den drohenden Abstieg. Man verspürt den von WSC Hertha Wels ausgeübten Druck zusehends. Zuletzt überzeugte man gegen den überragenden Tabellenführer Union Vöcklamarkt in kämpferischer sowie taktischer Hinsicht. Trotzdem stand man nach Abpfiff mit leeren Händen da – wieder einmal.

 

Jetzt den neuen Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Auto Günther

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung