SC Frankenau entführt drei wichtige Punkte aus Kaisersdorf

ASK Kaisersdorf
SC Frankenau

Am Samstag traf in der 21. Runde der 1. Klasse Mitte der Tabellenerste ASK Kaisersdorf vor heimischem Publikum auf den Tabellenzehnten SC Frankenau. ASK Kaisersdorf gewann in Runde 20 mit 1:0 gegen Sportverein Loipersbach, während SC Frankenau 1:3 gegen ASK Weppersdorf verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASK Kaisersdorf mit 2:1 das bessere Ende für sich.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und mussten sich vorerst noch in Geduld üben. Kaisersdorf galt zu Hause als der klare Favorit, man machte auch ein vernünftiges Spiel in der ersten Halbzeit, doch Frankenau stand hinten sehr sicher und ließ nur wenig anbrennen. So kam es zu mehr oder weniger logischen Ergebnis von 0:0 zur Pause, die Zuseher mussten auf die zweite Halbzeit warten um Tore zu sehen.

Konter bringt Sieg

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber aus Kaisersdorf klar tonangebend, doch wieder standen die Fankenauer sehr dicht gestaffelt und machten so dem Tabellenführer das Leben schwer. Wenn die Hausherren mal einen Weg durch die Abwehrreihen fanden, so warst immer Frankenaus Schlussmann David Kancz zur Stelle. Als sich alle bereits mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, schlugen überraschenderweise die Gäste zu, nach einem perfekten Konter stand Ervin Pongracz am Ende der Kette, er schloss trocken ab und schockte damit alle in Kaisersdorf. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der SC Frankenau durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Wir sind wirklich super gestanden, der letzte Konter hat das Spiel entschieden", so Frankenaus Trainer Gerhard Prikoszovich.

Der Beste: David Kancz (Frankenau)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?