Vereinsbetreuer werden

HRVATI nimmt drei Punkte aus Loipersbach mit nach Hause!

SV Loipersbach
HRVATI

HRVATI kam gegen SV Loipersbach zu einem klaren 6:3-Erfolg. Im Vorfeld war man sich nicht ganz sicher, wer in dieser Begegnung den Platz als Sieger verlassen würde. Knapp 100 Zuseher sahen am Freitagabend ein torreiches Spiel, bei dem drei Spieler jeweils doppelt trafen. 


Es waren noch nicht einmal drei Minuten vergangen, da ging der Sportverein Loipersbach durch Janos Farkas bereits in Führung. Lange währte die Freude der Gastgeber nicht, denn schon in der achten Minute schoss Mark Abért den Ausgleichstreffer für SG HRVATI. Zoltan Jozsi brachte dann den Ball zum 2:1 zugunsten von HRVATI über die Linie (9.). In der 39. Minute brachte Laszlo Bacsi das Netz für die Gäste zum Zappeln. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Bacsi (62.) und MSc Matej Markovic (66.) sorgten mit zwei schnellen Treffern für die Vorentscheidung zugunsten von SG HRVATI. Mit dem Treffer zum 2:5 in der 77. Minute machte Farkas zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu HRVATI war jedoch weiterhin gewaltig. Den Vorsprung von SG HRVATI ließ Abért in der 80. Minute anwachsen. Kurz vor Ultimo war noch Fabian Kruse zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor von SV Loipersbach verantwortlich (86.). Schließlich sprang für HRVATI gegen SVL ein Dreier heraus.

20 Gegentreffer hat Sportverein Loipersbach mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der 1. Klasse Mitte (außer Kroatisch Minihof mit ebenfalls 20). SV Loipersbach musste sich nun schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da SVL insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. In den letzten Partien hatte Sportverein Loipersbach kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Bei SG HRVATI präsentierte sich die Abwehr angesichts 17 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (19). HRVATI holte auswärts bisher nur drei Zähler, weshalb dieser Erfolg für Balsam auf der Seele sorgen sollte. SG HRVATI bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und vier Pleiten.

HRVATI setzte sich mit diesem Sieg von SV Loipersbach ab und belegt nun mit zehn Punkten den siebten Rang, während SVL weiterhin fünf Zähler auf dem Konto hat und den zehnten Tabellenplatz einnimmt.

1. Klasse Mitte: Sportverein Loipersbach – SG HRVATI, 3:6 (1:3)

  • 3
    Janos Farkas 1:0
  • 8
    Mark Abert 1:1
  • 9
    Zoltan Jozsi 1:2
  • 39
    Laszlo Bacsi 1:3
  • 62
    Laszlo Bacsi 1:4
  • 66
    Matej Markovic 1:5
  • 77
    Janos Farkas 2:5
  • 80
    Mark Abert 2:6
  • 86
    Fabian Kruse 3:6

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!