Vereinsbetreuer werden

Jubel über späten Sieg dank Bohac - Rust beendet Durststrecke

SC Rust
SC Frauenkirchen

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SC Freistadt Rust und dem SC Frauenkirchen, die mit 2:1 endete. Hundertprozentig überzeugen konnte der SC Rust dabei jedoch nicht, nach einer langen Phase ohne Punkte kämpfte man sich in der zweiten Halbzeit aber zurück. Im Hinspiel hatten sich beide Seiten wenig geschenkt. Letztlich hatten die Gastgeber ebenfalls mit 3:2 gesiegt.


Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen, Rust hatte im Vorfeld etwas umgestellt, Trainer Nurlu war diesmal auf der Bank. Vor dem Seitenwechsel sorgte Kevin Kurcsis mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für den SC Freistadt Rust, er verwandelte einen Elfer zur Führung, Rust haderte etwas mit dieser Entscheidung. Zur Pause wusste Frauenkirchen eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. 

Rust dreht das Spiel

Im zweiten Durchgang hatten dann aber die Hausherren Oberwasser, Rust war extrem laufstark und nutzte die Lethargie der Gäste aus, die jetzt eher auf verwalten aus waren. Und in den letzten zehn Minuten brachen die Gäste dann ein, Jürgen Balogh und Tomas Bohac sorgten dafür, dass die Ruster nach einer langen Durststrecke wieder oben auf sind. Der SC Freistadt Rust behauptet nach dem Erfolg über Frauenkirchen den vierten Tabellenplatz. Am nächsten Samstag reist der SC Rust zum FC Illmitz, zeitgleich empfängt der SC Frauenkirchen Gols im Nachbarschaftsderby.

"In der zweiten Halbzeit ist endlich wieder jeden für den anderen gelaufen, dadurch haben wir uns den Sieg auch verdient, Frauenkirchen war nach der Führung zu passiv", so Rusts Sektionsleiter Dietmar Stagl.

Die Besten: Jürgen Balogh, Dominic Steinhäuser (beide Rust)

1. Klasse Nord: SC Freistadt Rust – SC Frauenkirchen, 2:1 (0:1)

  • 87
    Tomas Bohac 2:1
  • 83
    Juergen Balogh 1:1
  • 45
    Kevin Kurcsis 0:1