SV Großpetersdorf feiert 3. Auswärtssieg in Folge und überrollt Buchschachen

Buchschachen
Großpetersdorf

Am Samstag empfing SC Buchschachen vor eigenem Publikum den Tabellenvierten SV Großpetersdorf. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Die Gäste wollten den Anschluss an oben nicht verlieren und deshalb unbedingt gewinnen. 


SV Großpetersdorf mit dem besseren Start

Die Gäste hatten dann auch den perfekten Start ins Spiel, Daniel Gottfried und Thomas Tiefengraber nutzten in den ersten 10 Minuten die beiden ersten Möglichkeiten zur Führung. Danach fingen sich die Hausherren jedoch, oder besser gesagt die Großpetersdorfer ruhten sich immer mehr auf ihren Lohrbeeren aus. Dies hatte dann kurz vor dem Seitenwechsel auch Folgen, obwohl Jürgen Taus auf 3:0 stellte, kam man durch Michael Fleck mit dem 1:3 wieder etwas heran. Buchschachen hatte also neue Hoffnung für die zweiten 45 Minuten. 

Klare Sache am Ende

Doch in der zweiten Halbzeit sahen die Großpetersdorfer wieder überlegen aus. Trainer Andi Konrad hatte offenbar die richtigen Worte gefunden, denn obwohl die endgültige Entscheidung erst kurz vor dem Ende fiel, waren die Gäste wieder hellwach und kontrollierten das Spiel großteils. Robert Hötschl und Michael Krenn sorgten am Ende dann für einen mehr als klaren 1:5 Erfolg für die Gäste, die mit diesem Sieg wieder ganz oben in der Tabelle dabei sind.

"Ich war iagndwie froh über das 1:3, denn wir hatten davor schon mit dem Fußballspielen aufgehört. Immerhin sind wir dann wieder wach geworden", so Großpetersdorfs Trainer Andi Konrad.

Die Besten: Michael Krenn, Jürgen Taus (beide Großpetersdorf)